Senior lauerte seiner Nachbarin (45) auf

Nachbarschaftsstreit eskaliert - und endet tödlich

Hebertsfelden - Weil er sich heftig mit seiner Nachbarin gestritten hatte, durfte ein Mann (72) keinen Kontakt mehr zu ihr aufnehmen. Das ignorierte er aber und tötete zuerst die Frau, dann sich selbst.

Monatelang hatte sich ein 72-Jähriger mit seiner Nachbarin (49) gestritten. Wegen des andauernden Konflikts war dem Rentner sogar verboten worden, Kontakt zu der Frau aufzunehmen. Doch davon ließ sich der Senior nicht abschrecken - am Montag eskalierte der Konflikt schließlich. 

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, passierte die Tat im niederbayerischen Hebertsfelden im Landkreis Rottal-Inn. Der Rentner lauerte der 49-Jährigen auf und verletzte sie mit mehreren Messerstichen tödlich. Nach der Attacke versuchte der 72-Jährige, sich selbst das Leben zu nehmen, heißt es in der Mitteilung. In einem kritischen Gesundheitszustand wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb er am Dienstag.

Den Beamten zufolge hatte der Rentner seine Nachbarin in der Ortsmitte der kleinen Gemeinde angegriffen. Unvermittelt hatte er zuerst auf die Frau eingeschlagen, dann stach er mehrmals zu. Obwohl ein herbeigerufener noch versucht hatte, die 49-Jährige wiederzubeleben, erlag die Frau noch am Tatort ihren schweren Verletzungen. 

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Vermisst! Zwei Freunde (12 und 13) von daheim verschwunden - Polizei nennt neue Details
Seit Mittwochabend werden zwei Jungen aus Neuburg an der Donau vermisst, es handelt sich dabei um Leon Bitiq (13) und Martin Mändl (12). Die Polizei bittet um Mithilfe. …
Vermisst! Zwei Freunde (12 und 13) von daheim verschwunden - Polizei nennt neue Details
Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei klagt über „diffuse Lage“ - neue Erkenntnisse auf PK veröffentlicht
In Nürnberg sind innerhalb weniger Stunden drei Frauen durch Stiche auf offener Straße schwer verletzt worden. Der Täter ist flüchtig, die Polizei hat eine Beschreibung …
Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei klagt über „diffuse Lage“ - neue Erkenntnisse auf PK veröffentlicht
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Nach einem Lkw-Unfall am Donnerstagmorgen war die A8 Richtung Salzburg für mehr als neun Stunden gesperrt. Das Gefahrgut und das Unfallfahrzeug konnten geborgen werden.
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Unbekannter sticht auf Frauen in Nürnberg ein: Was wir über die Taten wissen - und was nicht
Schock in der Dunkelheit: Drei Frauen werden in Nürnberg von einem Unbekannten niedergestochen - die Taten ereignen sich innerhalb weniger Stunden.
Unbekannter sticht auf Frauen in Nürnberg ein: Was wir über die Taten wissen - und was nicht

Kommentare