Polizei muss eingreifen

Wasserschlacht unter Nachbarn

Abensberg - Ein Nachbarschaftsstreit um einen Grill hat in Niederbayern zu einer handfesten Wasserschlacht mit Gartenschläuchen geführt. Sogar die Polizei musste anrücken:

Die 55 und 59 Jahre alten Nachbarn griffen in Abensberg (Landkreis Kelheim) kurzerhand zu den Schläuchen, als sie sich nicht darauf einigen konnten, wo der Jüngere seinen Grill aufstellen darf. Anschließend bespritzten sich die Männer gegenseitig mit Wasser, so dass eine Polizeistreife anrücken musste. Die Beamten konnten die Streithähne beruhigen. Bei einer Temperatur von 26 Grad stelle das gegenseitige Bespritzen keine Gesundheitsgefährdung dar, berichtete die Polizei am Montag. Den Ausgang der Wasserschlacht vom späten Sonntagnachmittag werteten die Beamten „unentschieden“.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare