+
Innenminister Herrmann hat am Samstag Fahrzeuge im Wert von knapp drei Millionen Euro übergeben

Katastrophenschutz: Bayern rüstet nach

München - Der bayerische Katastrophenschutz hat am Samstag Nachschub bekommen. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) übergab in München Fahrzeuge im Wert von knapp drei Millionen Euro.

Technischer Nachschub für den Katastrophenschutz in Bayern: Innenminister Joachim Herrmann (CSU) übergab am Samstag in München 45 neue Fahrzeuge im Gesamtwert von knapp drei Millionen Euro an Feuerwehr und Hilfsorganisationen. Das Bayerische Rote Kreuz, der Malteser Hilfsdienst, die Johanniter und der Arbeiter-Samariter-Bund erhielten 38 Mannschaftstransportwagen, die Feuerwehr bekam sieben Gerätewagen, wie das Innenministerium weiter mitteilte.

Den EU-Bestrebungen, “den Katastrophenschutz zu europäisieren“, erteilte Herrmann laut Mitteilung eine klare Absage. Speziell der bayerische Weg habe sich hier stets bewährt, betonte der Minister. Eigene Katastrophenschutz-Einheiten der EU lehne er strikt ab.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
In Bayern warten derzeit 94 Haftbefehle gegen Rechtsextreme und Neonazis auf ihre Vollstreckung - deutlich mehr als noch Anfang des Jahres.
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Zweitwohnungssteuer verfassungswidrig? „Gravierende Auswirkungen“ erwartet
Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig zur Zweitwohnungssteuer, nach dem das vom Bayerischen Gemeindetag entworfene Stufenmodell verfassungswidrig ist, …
Zweitwohnungssteuer verfassungswidrig? „Gravierende Auswirkungen“ erwartet

Kommentare