Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz

Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz

Nachwuchs im Wald: Jägerappell an Hundebesitzer

München - Rehe, Füchse und Fasane haben gerade Nachwuchs bekommen. Um die Tierkinder zu schützen, appelliert der bayerische Jagdverband nun an die Vernunft der Hundehalter.

Der Bayerische Jagdverband appelliert an Hundehalter, in den nächsten Wochen ihre Tiere an die Leine zu nehmen und damit auf den Nachwuchs von Wildtieren Rücksicht zu nehmen. Seit Ende Mai bringen Rehe, Füchse, Fasane und Rebhühner auf Wiesen, Feldern und in Wäldern ihre Jungtiere zur Welt, wie der Verband am Dienstag mitteilte. “In vielen Bereichen ist eine Leine sicherlich angebracht“, sagte ein Verbandssprecher.

Gerade in den ersten Wochen könnte sich der Nachwuchs gegen freilaufende Hunde kaum schützen oder vor ihnen flüchten. “Die Halter kriegen im Zweifel gar nichts mit, wenn der Hund für drei Minuten weg ist“, sagte der Sprecher.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare