Bei Bamberg

Nahe der Autobahn: 250 Quadratmeter in Flammen

Bamberg - In der Nähe der A73 ist es zwischen dem oberfränkischen Bamberg und Hirschaid zu einem Flächenbrand gekommen. 200 bis 250 Quadratmeter standen in Flammen.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, bedeckte das Feuer eine Lichtung, Bäume seien aber nicht beschädigt worden. Der Brand erreichte zwischenzeitlich eine Fläche von 200 bis 250 Quadratmeter und drang bis etwa 20 Meter an die Autobahn heran.

Die Feuerwehr brachte das Feuer schnell unter Kontrolle, verletzt wurde niemand. Die Ursache für den Brand werde nun ermittelt, ließ die Polizei wissen. Auffällig sei nur, dass in der Nähe der Lichtung Marihuana-Pflanzen gefunden wurden. Über einen möglichen Zusammenhang zum Feuer könne man aber noch nichts sagen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Wohnhaus brennt lichterloh: 65-Jähriger verletzt
Im oberfränkischen Küps kam es am Montag zu einem Wohnhausbrand. Dabei wurde ein 65-jähriger Bewohner verletzt. Er hatte sich noch selbst aus dem Haus befreit.
Wohnhaus brennt lichterloh: 65-Jähriger verletzt
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing

Kommentare