Teuer verfahren!

Navi führt Lastwagenfahrer in frischen Teer

Als ein Lastwagenfahrer von der A92 ins Gewerbegebiet in Plattling fahren will, verlässt er sich blind auf sein Navi. Doch dann läuft alles anders als geplant. 

Plattling - Ein Lastwagenfahrer hat sich auf sein Navi verlassen, dabei aber eine Baustellenabsperrung missachtet - und ist schließlich auf einer frischen Teerdecke gelandet. Der Fahrer wollte von der Autobahn 92 kommend ins Gewerbegebiet in Plattling (Landkreis Deggendorf) fahren, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die vom Navigationsgerät empfohlene Anschlussstelle war jedoch wegen Bauarbeiten gesperrt. Das kümmerte den Fahrer allerdings nicht. Es sei ihm „irgendwie“ gelungen, die Absperrung zu umfahren - und auf die frisch geteerte Ausfahrspur zu kommen.

Die Polizei mussten den Mann am Donnerstag zurück auf die Autobahn lotsen. Auf ein Bußgeld könnte nun noch eine größere Rechnung folgen, falls die Teerdecke nachgebessert werden muss.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt

Kommentare