Navi gefolgt: Zwei Autos landen im Bach

Forchheim - Gleich zwei Autofahrer haben sich in Forchheim am frühen Sonntagmorgen von ihren Navigationssystemen in die Irre führen lassen - und sind dabei im Wasser gelandet.

Zunächst hielt sich ein ortsunkundiger Mann so strikt an die Anweisungen seines Navis, dass er in der Nähe des Marktplatzes samt Auto in die Wiesent fuhr. Ein ebenfalls ortsunkundiger Bekannter wollte ihm zu Hilfe kommen, ließ sich aber ebenfalls von der Technik leiten - und landete im “Bächla“ in der Fußgängerzone. Beide Männer holten sich lediglich nasse Füße, wurden aber nicht verletzt.

dpa 

Meistgelesene Artikel

Enormer Schaden nach Brand: Flammen vernichten Lagerhalle
Auf einem Anwesen in Berg im Gau hat am Donnerstag ein schweres Feuer gewütet. Eine Lagerhalle fiel den Flammen zum Opfer - der Schaden ist enorm.
Enormer Schaden nach Brand: Flammen vernichten Lagerhalle
Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 
Seinen Namen kennen alle Fernfahrer: Anton „Toni“ Strohofer. Weit über Geiselwind hinaus wurde er mit seinem Autohof berühmt. 
Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 
Hier holt ein Mann seine 12.000 Euro bei der Polizei ab
So einen Besuch erlebt man nicht alle Tage bei der Polizei: Ein Mann fuhr extra aus den Niederlanden nach Oberbayern, um dort sein Geld in Empfang zu nehmen. 
Hier holt ein Mann seine 12.000 Euro bei der Polizei ab
Aus einem schlüpfrigen Motiv: Stadt-Angestellter plündert Geld aus Parkautomaten
Ein unglaublich dreistes Vorgehen erlaubte sich ein Bauhof-Mitarbeiter in der Oberpfalz über Jahre hinweg. Sein Motiv überraschte. 
Aus einem schlüpfrigen Motiv: Stadt-Angestellter plündert Geld aus Parkautomaten

Kommentare