Überfüllter Luftraum

Auf Weg nach Nepal: Bayerische Ärzte stecken in Delhi fest

Kaufbeuren - Ein Ärzteteam der Hilfsorganisation Humedica steckt auf dem Weg nach Nepal fest. Das Flugzeug der Helfer konnte am Montagmorgen nicht wie geplant in der Hauptstadt Kathmandu landen.

Der Luftraum sei einem Humedica-Sprecher zufolge mit Militär- und Hilfsgütermaschinen so überfüllt gewesen, dass das Flugzeug des Kaufbeurener Teams abdrehen und auf einem anderen Flughafen zwischenlanden und auftanken musste. „Solche infrastrukturellen Probleme gibt es in Katastrophenfällen immer wieder.“

Nun warte das Team mit fünf medizinischen Einsatzkräften und zwei Koordinatoren in Delhi darauf, Kathmandu erneut anzufliegen und ins Erdbebengebiet zu gelangen. Die Helfer haben ein sogenanntes Medi-Kit zur Erstversorgung von bis zu 3000 Menschen im Gepäck, mit dem sie etwa eine Woche lang arbeiten können. Am Mittwoch will Humedica ein zweites Hilfsteam nach Nepal entsenden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Nachdem 17 Autos auf der A 73 ineinander gefahren sind, mussten 18 verletzte Personen behandelt werden. Die Fahrbahn war für mehrere Stunden gesperrt.
Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Am Montagabend haben Polizisten eine regungslose Frau in ihrer Wohnung gefunden. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte
Vor einem Supermarkt hatte ein 30-Jähriger im vergangenen Jahr eine zum Christentum konvertierte Frau niedergestochen. Jetzt steht er vor Gericht.
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte

Kommentare