Schweineunterschale zurückgerufen

Bei Netto verkauft: Glasscherben im Fleisch entdeckt

Ulm - Das Lebensmittelunternehmen Ulmer Fleisch GmbH hat seine Schweineunterschale mit Schwarte zurückgerufen. Die Ware wurde an der Frischfleisch-Theke bei Netto verkauft.

Bei einer Kontrolle seien Glasscherben von bis zu zwei Zentimetern Länge in dem Fleisch gefunden worden, teile das Unternehmen am Freitag mit. Die Ware wurde an Frischfleisch-Theken des Discounters Netto in Bayern verkauft. Abgepacktes Fleisch sei nicht betroffen, hieß es weiter. Kunden können das Produkt zurückgeben und bekommen ihr Geld wieder.

Unter den Discountern ist Aldi der Marktführer, wie das ZDF kürzlich bei einem Test herausgefunden hat.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare