Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Betrügerbande: Sieben Festnahmen nach Razzia

Neu-Ulm - Schaden im fünfstelligen Bereich: Eine Betrügerbande soll systematisch mit nicht gedeckten EC-Karten in Geschäften in Bayern und Baden-Württemberg eingekauft haben.

Wie die Polizei am Donnerstag in Kempten mitteilte, wurden nach einer Durchsuchungsaktion am Vortag sieben Mitglieder der etwa 30-köpfigen Bande verhaftet. Gegen den Rest liefen ebenfalls Ermittlungen. Die Beamten durchsuchten Wohnungen im Raum Illertissen, Senden und Vaihingen/Enz und stellten große Mengen Beweismaterial sicher. Etwa 1000 Einzeltaten seien im süddeutschen Raum aktenkundig mit einem Schwerpunkt in Schwaben und dem Grenzgebiet zu Baden-Württemberg.

Die Verdächtigen im Alter zwischen 24 und 54 Jahren sollen vor allem Laptops, Handys und Zigaretten per Lastschriftverfahren eingekauft haben - wobei die Konten nicht gedeckt waren. Gegen die sieben Beschuldigten wurden Haftbefehle erlassen. Die Verdächtigen seien in verschiedene bayerische Gefängnisse gebracht worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare