Ein Mann aus Neuburg an der Donau starb nach einer Messerattacke (Symbolfoto).
+
Ein Mann aus Neuburg an der Donau starb nach einer Messerattacke (Symbolfoto).

Hintergründe noch unklar

Nach Messerattacke: Mann stirbt - Furchtbarer Verdacht gegen Mitbewohnerin (29)

Ein Mann ist in Neuburg an der Donau nach einer Messerattacke gestorben. Verdächtigt wird seine 29 Jahre alte Mitbewohnerin - die Polizei nahm sie fest.

  • Ein Mann in Neuburg an der Donau ist Opfer einer Messerattacke geworden. 
  • Er starb an den Verletzungen.
  • Die Polizei nahm eine Verdächtige fest. 

Neuburg an der Donau  - Ein 41 Jahre alter Mann ist in seiner Wohnung in Oberbayern nach mehreren Messerstichen gestorben. 

Nach Messerattacke: Mann (41) stirbt - Verdächtige festgenommen 

Die 29-jährige Mitbewohnerin des Opfers wurde nach dem Vorfall in Neuburg an der Donau (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) in der Nacht zum Montag (23. Dezember) vorläufig festgenommen, teilte die Polizei mit. 

Den Angaben der Polizei zufolge ist die 29-Jährige tatverdächtig. Gegen sie wurde Haftbefehl erlassen. Die Frau hatte nach dem Vorfall selbst den Rettungsdienst alarmiert. Die Hintergründe der Messerattacke sind unklar. 

dpa

Einen Horror-Fund machten Polizisten kürzlich in Ingolstadt: Im Keller eines Hauses entdeckten sie eine Frauenleiche.

Zu einer schrecklichen Messerattacke kam es auch am Hauptbahnhof in München - ein Polizist wurde bei dem Angriff schwer verletzt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare