+

Neue Kita-Streiks in ganz Bayern geplant

München - In der kommenden Woche sollen kommunale Kindertagesstätten in ganz Bayern bestreikt werden.

Laut Dienstleistungsgewerkschaft ver.di vom Freitag in München bleiben vom 15. bis zum 17. Juni Einrichtungen in insgesamt acht bayerischen Städten geschlossen. Die Beschäftigten demonstrieren mit den Arbeitsniederlegungen für einen besseren Gesundheitsschutz und eine höhere Einordnung in die Entgeltgruppen des öffentlichen Dienstes.

Bereits in den vergangenen Wochen hatte es Streiks unter anderem in München und Nürnberg gegeben. Nach Angaben von ver.di betreffen die Arbeitsniederlegungen vom kommenden Montag bis Mittwoch vor allem Nürnberg, Fürth und Erlangen.

Auch in München werde gestreikt, jedoch blieben dort alle Kitas geöffnet. "Wir bestreiken hier nur Einrichtungen, bei denen Kinder und Eltern nicht unmittelbar betroffen sind", sagte ver.di-Fachbereichsleiterin Brigitte Zach. Geschlossen blieben etwa Jugend-oder Sozialdienste. Zusätzlich sollen am Montag Kindertagesstätten in Regensburg und Augsburg bestreikt werden.

Am Mittwoch seien weitere Arbeitsniederlegungen in Regensburg und Würzburg geplant. In der Zeit vom 22. bis zum 24. Juni sollen die Streiks dann auch Niederbayern betreffen. Dies aber stehe noch nicht endgültig fest, so Zach.

Die Streiks seien abhängig von den laufenden Verhandlungen mit den kommunalen Arbeitgebern. Der kommunale Arbeitgeberverband in Bayern nannte die Ankündigung "unverhältnismäßig". Geschäftsführer Armin Augat sagte, viele Eltern seien verärgert und würden teils in existenzielle Bedrängnis gebracht, da viele auf die Betreuung ihrer Kinder angewiesen seien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare