Beängstigendes Verschwinden von Mutter (41) und Tochter (16): Wie vom Erdboden verschluckt

Beängstigendes Verschwinden von Mutter (41) und Tochter (16): Wie vom Erdboden verschluckt
+
Immer weniger Minderjährige sprechen bairischen Dialekt

Tag der Muttersprache

Neue Studie: Dialekt bei bayerischen Jugendlichen auf dem absteigenden Ast? 

Der Förderverein Bairische Sprache und Dialekt e. V. (FBSD) wollte mit einer neuen Studie feststellen, wie viele Jugendliche und Kinder in Bayern noch Dialekt sprechen können. Nun steht das Ergebnis fest. 

Nur noch die Hälfte aller Kinder und Jugendliche in Bayern können Dialekt sprechen. Das hat der vom Förderverein Bairische Sprache und Dialekt e. V. (FBSD) beauftragte Sprachwissenschaftler Eugen Unterberg von der Universität Salzburg herausgefunden. Die Studie hatte die Mundart-Kompetenz von Minderjährigen im oberbayrischen Rupertiwinkel untersucht. Anlass war der am Donnerstag anstehende Tag der Muttersprache. 

Insgesamt wurden 127 Kinder und Jugendliche an Kindergärten und Schulen befragt. Mit einem Fragebogen wurde der Kenntnisstand und Sprachklang sowie die Aussprache von Dialekt-Begriffen ermittelt. Das hatte die Passauer Neue Presse berichtet

Dialekt: Hat die Mundart noch eine Zukunft? 

Die Ergebnisse seien laut FBSD-Vorsitzenden Horst Münzinger „ernüchternd“ und sollten auch in der Politik zur Kenntnis genommen werden. Für seinen Stellvertreter Siegfried Bradl ist die Existenz des Dialekts nicht akut vom Aussterben bedroht. „Mundart ist Trend“, betonte er in einem Interview gegenüber Merkur.de. Und auch Ministerpräsident Markus Söder hat Stellung zur Debatte um den Fortbestand des bairischen Dialekts bezogen. Bereits im letzten Jahr forderte er, dass dieser im neuen Lehrplan für Realschulen und Gymnasien in der achten Jahrgangsstufe verbindlich verankert werde

Ein starker Dialekt kann sogar die Beziehung auf die Probe stellen. Während einer Sendung im vergangenen Jahr fragte Bayern-3-Hörer-Julian, ob er seiner Freundin die oberpfälzische-Mundart verbieten dürfe. Der gebürtige Hesse verstand bei Gesprächen mit Familie und Freunden kein Wort und fühlte sich ausgegrenzt. Die Hörer hatten dazu aber eine klare Meinung

lok

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pilzsammler findet Leiche im Wald: Unglaubliche Liebes-Konstellation soll das Motiv erklären
Ein Pilzsammler entdeckt eine Leiche in einem Wald im Nürnberger Land. Die Polizei nimmt einen Mann und eine Frau fest. Jetzt scheint das Motiv geklärt.
Pilzsammler findet Leiche im Wald: Unglaubliche Liebes-Konstellation soll das Motiv erklären
Kaplan gibt Priesteramt wegen Herzensangelegenheit auf - „Es würde mich zeitlebens reuen ...“
Ein Priester aus Trostberg legt sein Amt nieder. Seine Beweggründe veröffentlicht er im Internet. Sie könnten zu einem Umdenken in der katholischen Kirche anstoßen.
Kaplan gibt Priesteramt wegen Herzensangelegenheit auf - „Es würde mich zeitlebens reuen ...“
Mysteriöse Todesfälle in Seniorenresidenz - Prozess beginnt: Pflegedienstleister wehrt sich
In Untermerzbach starben vor mehr als drei Jahren fünf Bewohner einer Seniorenresidenz unter dubiosen Umständen. Der Pflegedienstleiter streitet zu Prozessbeginn alles …
Mysteriöse Todesfälle in Seniorenresidenz - Prozess beginnt: Pflegedienstleister wehrt sich
Zwei Tage Verspätung: Passagiere stranden an Flughafen - Urlauberin macht Ärger Luft
Ziemlich sauer waren Gäste am Flughafen Nürnberg am Wochenende. Erst mit zwei Tagen Verspätung startete ihr SunExpress-Flug nach Hurghada. Dann kam es noch verrückter.
Zwei Tage Verspätung: Passagiere stranden an Flughafen - Urlauberin macht Ärger Luft

Kommentare