Mit neuem Motorrad schwer verunglückt

Schneizlreuth - Sie hatte ihr Motorrad gerade gekauft und wollte zurück nach München - dort kam die 33-Jährige aber nicht an: Auf der B305 verunglückte sie am Donnerstagabend schwer.

Eine 38-jährige Frau aus dem Landkreis München ist am Donnerstagabend gegen 18 Uhr auf der B305 zwischen Weinkaser und Mauthäusl mit ihrem unmittelbar zuvor gekauften Motorrad gegen eine Felswand geprallt und nach erster Einschätzung schwerst verletzt worden. Nach medizinischer Erstversorgung durch den Rettungsdienst des Roten Kreuzes musste sie mit dem Notarzthubschrauber zum Salzburger Unfallkrankenhaus geflogen werden.

Motorradunfall auf der B305

Nach Angaben der Reichenhaller Polizei war die Frau gerade auf dem Rückweg vom Motorradkauf: Sie hatte die „600er“ unmittelbar zuvor in Ramsau bei Berchtesgaden erworben und war in Begleitung eines befreundeten Kradfahrers auf der Deutschen Alpenstraße (B305) in Richtung Inzell unterwegs. Zwischen Weinkaser und Mauthäusl verlor sie nach einer leichten Linkskurve die Kontrolle über die Maschine und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sie gegen die angrenzende Felswand prallte und anschließend auf die Straße stürzte. Die Maschine schlitterte einige Meter weiter und blieb total beschädigt auf der Fahrbahn liegen.

Ihr Begleiter und weitere hinzukommende Verkehrsteilnehmer leisteten sofort Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab, woraufhin die Leitstelle Traunstein das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und dem Reichenhaller Notarzt auf die B305 schickte. Die 38-Jährige erlitt nach erster Einschätzung der Einsatzkräfte schwerste Verletzungen und musste nach medizinischer Erstversorgung mit dem Salzburger Notarzthubschrauber „Christophorus 6“ zum Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden.

Die B305 war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten rund eine Stunde lang komplett gesperrt, wobei Ersthelfer den restlichen Verkehr lokal über den Weinkaser umleiteten. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen den genauen Unfallhergang auf.

Rubriklistenbild: © Leitner, BRK, BGL

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone

Kommentare