Neuer Kinofilm über „Faszinosum Wagner“

Auf dem Grünen Hügel in Bayreuth dreht sich von Sonntag an wieder alles um Richard Wagner. Mit dem „Faszinosum Wagner“ beschäftigt sich auch eine Dokumentation, die Ende Oktober in die Kinos kommen soll. „Bayreuth, Wagner und der Rest der Welt“ heißt der Film des Musikjournalisten Axel Brüggemann, wie der Verleih am Freitag mitteilte.

Bayreuth - Brüggemann will darin „das Phänomen des vielleicht deutschesten Mythos durch die Augen von Wagnerfans in aller Welt“ zeigen und der Frage nachgehen, wie sich um den umstrittenen Komponisten (1813-1883) ein bis in die Gegenwart dauernder Hype entwickeln konnte. Zu den Mitwirkenden in der Dokumentation zählen die Bayreuther Festspielchefin Katharina Wagner, die Dirigenten Christian Thielemann und Valery Gergiev, die Sänger Piotr Beczała und Anja Harteros sowie der Regisseur Barrie Kosky. Der Film soll am 28. Oktober 2021 in die Kinos kommen.

Die Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth werden am Sonntag mit der Oper „Der Fliegende Holländer“ eröffnet. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare