+
Nachfolger gesucht: Die Amtszeit von Landesbischof Johannes Friedrich endet im Herbst.

Neuer Landesbischof wird gewählt

München  - Die evangelische Landessynode Bayern wählt am Montag in München einen neuen Bischof. Es gibt drei Kandidaten, aber keinen klaren Favoriten. Die Bewerber sind:

Die evangelische Landessynode in Bayern ist am Montag in München zur Wahl eines neuen Landesbischofs zusammengekommen. Drei Kandidaten stellen sich dem Kirchenparlament zur Wahl: der Bamberger Theologe Heinrich Bedford-Strohm, die Münchner Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und Personalchef Helmut Völkel vom Landeskirchenamt.

Die Wahl ist nötig, weil die Amtszeit von Landesbischof Johannes Friedrich im Herbst nach zwölf Jahren endet. Der Nachfolger oder die Nachfolgerin wird am 30. Oktober in der Nürnberger Lorenzkirche offiziell in sein Amt als Oberhirte für die rund 2,6 Millionen Protestanten in Bayern eingeführt.

Vor der Abstimmung des Kirchenparlaments in der Münchner Matthäuskirche zeichnete sich kein klarer Favorit ab - alle drei Kandidaten gelten als bischofstauglich. Laut Kirchenverfassung ist für die Wahl eine Zweidrittelmehrheit notwendig. Kommt dieses Stimmverhältnis in zwei Wahlgängen nicht zustande, so genügt in weiteren Wahlgängen die einfache Mehrheit. Wahlberechtigt sind 105 Mitglieder der Synode.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bilanz von 3,4 Milliarden: Noch sprudelt die Kirchensteuer für das Erzbistum
Die Finanzsituation der Erzdiözese München und Freising kann sich sehen lassen. Der Generalvikar erklärt: Die Kirche müsse teure Wandlungsprozesse finanzieren.
Bilanz von 3,4 Milliarden: Noch sprudelt die Kirchensteuer für das Erzbistum
Fall Ursula Herrmann: Tonbandgerät spielt erneut wichtige Rolle vor Gericht
Im Zivilprozess um den Entführungsfall Ursula Herrmann vor 37 Jahren wird sich das Landgericht Ausburg noch einmal mit dem zentralen Indiz beschäftigen.
Fall Ursula Herrmann: Tonbandgerät spielt erneut wichtige Rolle vor Gericht
Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung
Es war gegen 12 Uhr als ein Autofahrer an einer Kreisstraße im Landkreis Kronach den Motorradfahrer in einem Graben entdeckte. Die Polizei rätselt über die Unfallursache.
Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung
Flugtaxis sollen in Zukunft in Ingolstadt in die Luft gehen 
Der Raum Ingolstadt soll deutsche Modellregion für die Erprobung von Flugtaxis werden. Klingt verrückt, ist aber wahr.
Flugtaxis sollen in Zukunft in Ingolstadt in die Luft gehen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.