Neues Holzhaus brennt nieder: zwei Verletzte

Kaufbeuren - Beim Brand eines Holzhauses in Kaufbeuren sind am Dienstagabend zwei Menschen leicht verletzt worden. Das Haus ist fast vollständig abgebrannt.

Wie die Polizei in Kempten mitteilte, hatte ein Zeuge am Dienstagabend einen Brand in dem noch unbewohnten Neubau bei der Feuerwehr und bei dem Eigentümer gemeldet, der daraufhin zu dem Haus eilte. Beim Versuch, den Brand selbst zu löschen, habe er sich leichte Verletzungen zugezogen. Seine Ehefrau traf kurz nach ihm ein und erlitt einen Schock. Auch ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt. Das Haus brannte nahezu vollständig ab. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von rund 300 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Zwei 14-Jährige auf einem Moped haben sich mit der Polizei im oberpfälzischen Amberg eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten hatten das Moped kontrollieren wollen, …
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen
Autofahrer im Freistaat können ihre Knöllchen von der Verkehrspolizei ab Montag auch mit Karte bezahlen. Das Zahlen wie im Supermarkt geht zwar noch nicht direkt beim …
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen

Kommentare