Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...

Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...

Entscheidender Hinweis verriet 19-Jährige

Neugierige Wildtiere führen Polizei auf die Spur einer Müllsünderin 

Jengen - Eine 19-Jährige aus dem Ostallgäu muss womöglich viel Geld zahlen, nachdem sie ihren Müll in einem Wald illegal entsorgt hatte. Man kam ihr auf die Schliche.

Neugierige Wildtiere haben im Ostallgäu der Polizei bei der Ermittlung einer Umweltsünderin geholfen. Eine 19-Jährige hatte bereits im vergangenen September Müllsäcke in einem Wald bei Jengen illegal entsorgt. Zunächst gab es keine Hinweise auf die Verursacherin. Als nun der Müll abgeholt werden sollte, hatten Tiere die Säcke aufgerissen. Dadurch kamen Kontoauszüge der Frau aus Kaufbeuren zum Vorschein. 

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, muss die 19-Jährige nun nicht nur die Entsorgungsaktion bezahlen. Zusätzlich wird sie ein Bußgeld begleichen müssen.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
Nach dem Abgang einer Lawine ist im Berchtesgadener Land zur Zeit ein Großeinsatz im Gange. Eine Wandergruppe war in dem Gebiet unterwegs.
Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare