+
Ein Foto von der Unfallstelle

Tödlicher Unfall: 19-Jährige prallt auf LKW

Neumarkt in der Oberpfalz - Tödlicher Unfall in der Oberpfalz: Eine 19-Jährige prallt frontal mit einem Lastwagen zusammen und stirbt. Warum sie in den Gegenverkehr gerät, ist zunächst unklar.

Wie die Polizei in Neumarkt mitteilte, prallte die Frau in einer langgezogenen Kurve auf der Bundesstraße 299 mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen. Die Fahrerin wurde in ihrem Auto eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle.

Entgegen erster Polizeiangaben war die Unfallursache zunächst unklar. Ein Gutachter soll nun klären, ob die Autofahrerin überholte oder aus einem anderen Grund auf die Gegenfahrbahn geriet. Der 29 Jahre alte Lasterfahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht.

Nach dem Zusammenstoß streifte der Sattelzug noch andere Autos, zwei Frauen wurden mit leichten Verletzungen zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße war während der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wagen kracht gegen Baum, schleudert über Bach und kommt am Ufer zum Stehen
Ein 36 Jahre alter Autofahrer ist in Neuenmarkt (Landkreis Kulmbach) in einer Kurve von der Straße abgekommen und mit seinem Wagen 50 Meter über einen hart gefrorenen …
Wagen kracht gegen Baum, schleudert über Bach und kommt am Ufer zum Stehen
Experten schlagen Alarm: Kinder in Bayern können nicht mehr richtig schwimmen
Das Seepferdchen-Abzeichen reicht nicht: Die Mehrzahl der Kinder in Bayern kann nach Einschätzung von Experten nicht sicher schwimmen. Schuld daran seien auch fehlende …
Experten schlagen Alarm: Kinder in Bayern können nicht mehr richtig schwimmen
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft verletzt. Jetzt gibt es mehr Details über die Brandursache. 
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Gefesselt, geknebelt und dann erstochen. Im Prozess um den gewaltsamen Tod in einer Asylunterkunft wurden vor Gericht die ersten Plädoyers gesprochen.
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion