Unfall mit tödlichem Ausgang

Bayer will nur eine Felge reparieren - und stirbt dabei tragisch 

  • schließen

Ein 64-jähriger Mann wollte lediglich etwas an seinem Auto reparieren und verlor dabei sein Leben. 

Neumarkt - In Neumarkt in der Oberpfalz ereignete sich am Mittwochvormittag ein tragisches Unglück, wie die Polizei mitteilt. Ein 64-Jähriger war im Ortsteil Holzheim auf seinem Grundstück mit Reparaturarbeiten beschäftigt, als er plötzlich zu Tode kam. 

Nach den bisherigen Ermittlungen der Kripo Regensburg wollte er eine Felge reparieren, hierbei zerriss es den aufgezogenen Reifen. Es kam zu einer Explosion. Der Mann wurde schwer verletzt und verstarb noch am Unfallort. 

Ein Sachverständiger soll nun die genauen Abläufe des Unfallhergangs aufklären. Der Kriminalpolizei liegen aktuell keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

mag

Rubriklistenbild: © dpa/David Ebener

Meistgelesene Artikel

Übler Unfall mit zwei Verletzten: Paketbote will auf Kreisstraße fahren - und übersieht einen Caddy
Im Landkreis Mühldorf am Inn kam es am Dienstag (18. Februar) zu einem schweren Unfall. Ein Paketbote hatte einen Caddy übersehen - es kam zum Zusammenprall.
Übler Unfall mit zwei Verletzten: Paketbote will auf Kreisstraße fahren - und übersieht einen Caddy
Tochter macht Mutter über Nacht zur Netzberühmtheit: „Ich wusste nicht, was sie getan hat“
Theresa S. aus Bayern hat einen Koch-Blog bei Instagram gegründet. Der habe mehr Follower nötig, befand die Tochter - und fasste einen Plan.
Tochter macht Mutter über Nacht zur Netzberühmtheit: „Ich wusste nicht, was sie getan hat“
Mann soll Mädchen (15) vor 40 Jahren ermordet haben: Nach Hammer-Wende - so geht es weiter
Vor 40 Jahren wurde ein Mädchen in Aschaffenburg ermordet. Für die Tat steht ein Mann (57) vor Gericht. Doch wie geht es nach der Hammer-Wende in dem Indizienprozess …
Mann soll Mädchen (15) vor 40 Jahren ermordet haben: Nach Hammer-Wende - so geht es weiter
Zugunglück in Aichach 2018: Sohn eines Opfers will „Tod der Mutter einen Sinn“ geben
Im Mai 2018 kam es in Aichach zu einem schweren Zugunglück. Zwei Personen kamen ums Leben. Der Sohn eines Opfers hat jetzt eine emotionale Bitte.
Zugunglück in Aichach 2018: Sohn eines Opfers will „Tod der Mutter einen Sinn“ geben

Kommentare