Neun Verletzte bei Brand in Wörth

Wörth/Regensburg - Bei einem Brand eines Mehrfamilienhauses in Wörth an der Donau (Kreis Regensburg) sind in der Nacht zum Sonntag neun Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war aus noch unbekannter Ursache gegen 1.00 Uhr ein Kinderwagen im Treppenhaus des Gebäudes in der Straubinger Straße in Brand geraten. Der Rauch zog bis in die Flure der einzelnen Wohnungen.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Alle neun Verletzten - darunter auch ein sieben Wochen altes Baby und ein fünf Jahre altes Kind - wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser gebracht. Zur Schadenshöhe und der Brandursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Ermittlungen laufen weiter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare