Neun Verletzte bei Brand in Wörth

Wörth/Regensburg - Bei einem Brand eines Mehrfamilienhauses in Wörth an der Donau (Kreis Regensburg) sind in der Nacht zum Sonntag neun Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war aus noch unbekannter Ursache gegen 1.00 Uhr ein Kinderwagen im Treppenhaus des Gebäudes in der Straubinger Straße in Brand geraten. Der Rauch zog bis in die Flure der einzelnen Wohnungen.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Alle neun Verletzten - darunter auch ein sieben Wochen altes Baby und ein fünf Jahre altes Kind - wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser gebracht. Zur Schadenshöhe und der Brandursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Ermittlungen laufen weiter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare