Neun Verletzte nach Unfällen auf der A 6

Wernberg-Köblitz/Regensburg - Bei zwei Unfällen auf der Autobahn 6 sind in der Nacht zum Samstag neun Menschen, darunter zwei Kinder, verletzt worden. Ein Unfallverursacher konnte unerkannt flüchten.

Die Unfäller ereigneten sich zwischen den Anschlussstellen Wernberg-Ost (Landkreis Schwandorf) und Leuchtenberg. Wie die Polizei in Regensburg am Samstag mitteilte, übersah ein Lastwagenfahrer beim Überholen eines anderen Lkw-Gespanns ein nachfolgendes Auto. Trotz Vollbremsung touchierte der Pkw den Anhänger des Lkw-Gespanns und blieb auf der rechten Spur liegen. Dabei wurde der 60 Jahre alte Fahrer des Autos leicht verletzt. Der Unfallverursacher fuhr unerkannt in Richtung Tschechien weiter.

Kurze Zeit später passierte ein Kleinbus die Unfallstelle und verursachte einen Folgeunfall. Die 23 Jahre alte Fahrerin fuhr auf einen vorausfahrenden Pkw auf, der dadurch gegen die Mittelschutzplanke geschleudert wurde. Beide Fahrzeuge blieben liegen und verkeilten sich mit dem Lkw-Anhänger. Alle acht Insassen wurden verletzt, einer davon schwer. Zu den Verletzten zählen auch zwei Kinder, sechs und sieben Jahre alt. Die A 6 musste für drei Stunden komplett gesperrt werden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 65 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare