Neuneinhalb Jahre Knast für Goldraub

Stuttgart/Nürnberg - Das Urteil ist gefallen: Ein 23-Jähriger, der am Ludwigsburger Goldraub beteiligt war, muss für neuneinhalb Jahre hinter Gitter.

Das Landgericht Stuttgart verurteilte den 23-Jährigen am Montag unter anderem wegen schwerer räuberischer Erpressung. Im Unterschied zu den vier bereits im Dezember verurteilten Tätern legte er kein Geständnis ab. Daher hatte der Staatsanwalt elf Jahre Haft gefordert. Die Verteidiger beantragten einen Freispruch.

Die Täter um den Rapper „Xatar“ hatten im Dezember 2009 einen Nürnberger Goldtransporter von der Autobahn 81 bei Ludwigsburg in eine Falle gelockt und ausgeraubt. Die Beute im Wert von rund 1,7 Millionen Euro ist verschwunden. Vier Männer aus dem Bonner Raum waren zu Haftstrafen zwischen sieben und acht Jahren verurteilt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Wund-Kontrolle nach Pferdekastration: Tierarzt muss zahlen
Weil ein Tierarzt nach der Kastration eines Pferdes nicht mehr nachkontrollierte, waren weitere Behandlungen nötig. Der Tierbesitzer verlangte diese Kosten zurück und …
Keine Wund-Kontrolle nach Pferdekastration: Tierarzt muss zahlen
Zur Abschreckung: Verlieren die Augsburger Raser ihre Autos für immer?
Drei junge Männer lieferten sich am Samstagabend auf der B17 ein illegales Straßenrennen. Ihr Pech: Die Polizei war wachsam und zog die Autos ein. Nun könnte es sein, …
Zur Abschreckung: Verlieren die Augsburger Raser ihre Autos für immer?
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Sechsfache fahrlässige Tötung: Im Januar starben sechs Teenager an einer Kohlenmonoxidvergiftung in einer Gartenlaube. Nun steht der Besitzer vor Gericht. 
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
München - Heute heulen die Sirenen in Bayern: Um Punkt 11 Uhr gibt es am Mittwoch, 18. Oktober 2017, einen Probealarm. Alle Infos zum Sirenenalarm in Bayern.
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern

Kommentare