In den bayerischen Alpen

Neuschnee sorgt für erhöhte Lawinengefahr

München - Wintersportfans aufgepasst: Der Lawinenwarndienst Bayern hat die Gefahrenstufen in den bayerischen Alpen erhöht. Besonders über der Waldgrenze ist die Lage kritisch.

Nach den starken Schneefällen der vergangenen Tage ist nicht nur auf den Straßen Vorsicht geboten. Für Wintersportler kann es in den bayerischen Alpen ebenfalls gefährlich werden - nun ist die Lage noch riskanter als am Mittwoch. 

Gefährlich ist es vor allem oberhalb der Waldgrenze. Das teilt der Lawinendienst Bayern mit. Während am Mittwoch über der Waldgrenze den Experten zufolge nur „mäßige Gefahr“ drohte, herrscht jetzt „erhebliche Gefahr“. Das entspricht der dritthöchsten Warnstufe. Fünf gibt es insgesamt, heißt es in der Mitteilung

Unterhalb der Waldgrenze haben Fachleute die Gefahr am Mittwoch als „gering“ eingeschätzt. Seit Donnerstag ist die Lawinengefahr dem Warndienst zufolge nun „mäßig“ (Warnstufe 2). 

„Skitouren und Tiefschneefahrten abseits gesicherter Pisten erfordern derzeit Vorsicht und eine überlegte Routenwahl“, teilen die Experten mit.

Da für die kommenden Tage weiterer Neuschnee erwartet wird, bleibe die Lage vorerst insgesamt kritisch.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © fkn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare