+
Ein Traum für viele chinesische Frauen: Heiraten in königlicher Atmosphäre, unter den Augen des bayerischen Kini (hier der Musical-Darstelle).

Chinesische Paare getraut

Hochzeit vor den Augen des Kini

Füssen - Für elf chinesische Brautpaare ist ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen. Sie haben vor der romantischen Kulisse von Schloss Neuschwanstein  im Allgäu geheiratet.

Trotz Dauerregens und Kälte ist am Mittwoch für elf Brautpaare aus der Volksrepublik China im Allgäu ein Traum wahr geworden. Vor der romantischen Kulisse von Schloss Neuschwanstein feierten sie - die Bräute festlich in weiß, die Bräutigame in schwarz - mit Hochzeitstauben, Pferdekutschen und einem singenden König-Ludwig-Darsteller den schönsten Tag ihres Lebens. Bei einer Hochzeitszeremonie im Füssener Barockkloster St. Mang wiederholten die chinesischen Paare, die in ihrer Heimat bereits standesamtlich getraut wurden, ihr Eheversprechen. Organisiert wurde das Spektakel von einem örtlichen Unternehmen.

Auftritt von "Sissi" und "König Ludwig"

Nach dem Auftritt der Darsteller von König Ludwig und Sissi aus dem früheren Füssener Musical wurden bei einer feierlichen Zeremonie die Ringe getauscht. Bevor sich die Brautpaare später zu einer gemeinsamen Hochzeitsparty trafen, standen die ersehnten Fototermine rund um Schloss Neuschwanstein auf dem Programm. Auch ein Schlossbesuch war geplant.

Die Massenhochzeit für Chinesen fand bereits zum sechsten Mal statt. Rita Steiger und ihr „Royal Wedding Service“ hat sie mit der Stadt Füssen veranstaltet. Das Unternehmen bietet seit 15 Jahren ausländischen Paaren Vermählungen in einer Umgebung an, die für viele von ihnen als Inbegriff des Romantischen gilt. „Heiraten ist in China ein eher steriler und nüchterner Verwaltungsakt. Bei uns genießen die Menschen das schöne Ambiente und sind überwältigt von der Romantik“, sagte Steiger nach der Zeremonie.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schule verbietet Eltern das Fotografieren
Aus Angst vor Klagen hat eine Grundschule in der Region Eltern per Rundbrief das Fotografieren und Filmen auf dem Schulgelände komplett verboten.
Schule verbietet Eltern das Fotografieren
Mann schwimmt vor Polizei davon - aber die Beamten sind erfinderisch
Nach einem Unfall ist ein Mann in Pettstadt vor der Polizei geflüchtet - und zwar schwimmend. Mit der Reaktion der Beamten hat er wohl nicht gerechnet.
Mann schwimmt vor Polizei davon - aber die Beamten sind erfinderisch
Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem 40-jährigen Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Klimawandel und Insektensterben: Warum alte Obstsorten wieder im Kommen sind
Wegen des Insektensterbens könnten Streuobstwiesen wieder wichtiger werden. Meist wachsen hier alte Obstsorten abseits des vereinheitlichten Supermarkt-Geschmacks. 
Klimawandel und Insektensterben: Warum alte Obstsorten wieder im Kommen sind

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.