+
Die zwei Bergsteiger aus Bayern wollten den Mount Cook in Neuseeland besteigen.

Drama am Mount Cook

Suche nach bayerischen Bergsteigern abgebrochen

Wellington - Die neuseeländische Polizei hat die Suche nach zwei vermissten Bergsteigern aus Deutschland und ihrem australischen Begleiter abgebrochen.

Bei der tagelangen Suche mit Helikoptern am Mount Cook, dem höchsten Berg Neuseelands, wurde keine Spur von den drei Männern gefunden. Sollte es neue Informationen oder Spuren geben, könne die Suche wieder aufgenommen werden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Bei den Deutschen handelt es sich um einen Vater und Sohn aus dem oberbayerischen Winhöring, 58 und 27 Jahre alt. Sie wurden zuletzt am Montag vergangener Woche mit dem 53-jährigen Australier gesehen.

Die Familien der Vermissten seien über die Entscheidung informiert worden und bestürzt, sagte Polizeisprecher Brent Swanson. „In unseren Gedanken sind wir bei den Familien in Australien und Deutschland.“

Der Mount Cook, der in der Maori-Sprache der neuseeländischen Ureinwohner Aoraki heißt, ist gut 3750 Meter hoch und liegt auf der Südinsel. Er ist ein beliebtes Ziel für Bergsteiger aus aller Welt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung und Gluthitze in Bayern: Wo kracht es heute?
Die Hitzewelle dauert an, auch am Donnerstag gibt es Temperaturen jenseits der 30 Grad-Marke. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwettern. Auf Autobahnen kommt es …
Unwetterwarnung und Gluthitze in Bayern: Wo kracht es heute?
Betrunkener Teenager (16) pöbelt und rastet dann aus – Polizist verletzt
Ein 16-Jähriger hat am Mittwoch am Hauptbahnhof Nürnberg die Polizei in Atem gehalten. Er wollte auf einen Zug aufspringen, dann verletzte er einen Polizisten.
Betrunkener Teenager (16) pöbelt und rastet dann aus – Polizist verletzt
Nach Böllerschuss: Familie mit Hilferuf - Wo steckt unsere Lilly?
Hündin Lily verschwindet während des Spaziergangs nach einem Böllerschuss spurlos. Jetzt richtet sich ihre Familie mit einem Hilferuf an die Öffentlichkeit. 
Nach Böllerschuss: Familie mit Hilferuf - Wo steckt unsere Lilly?
Waldbrandgefahr zum Johannistag: Erste Gemeinde sagt Feuer ab
Auf Bayerns Bergen und Hügeln brennen am Wochenende die Sonnwendfeuer. Vielerorts könnten die traditionsreichen Scheiterhaufen aber kalt bleiben. Das Risiko ist so hoch …
Waldbrandgefahr zum Johannistag: Erste Gemeinde sagt Feuer ab

Kommentare