Die Feuerwehr konnte aus dem verrauchten Haus eine Katze retten.
+
Die Feuerwehr konnte aus dem verrauchten Haus eine Katze retten.

Katze gerettet

Zimmerbrand mit dramatischen Folgen: Frau bricht nach Flucht aus Haus zusammen - und stirbt

  • Thomas Eldersch
    vonThomas Eldersch
    schließen

Dicke Rauchschwaden stiegen am Freitag über einem Mehrfamilienhaus in Neustadt an der Aisch auf. Großeinsatz für Feuerwehr und Polizei.

Update, 6. März, 13.22 Uhr: Eine 49-Jährige ist nach dem Ausbruch eines Feuers in einem Mehrfamilienhaus in Neustadt an der Aisch (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) gestorben. Nach Angaben der Polizei vom Samstag starb die schwer verletzte Frau in der Nacht im Krankenhaus.

Ursprünglicher Artikel, 5. März, 21.14 Uhr: Neustadt an der Aisch - Zu einem größeren Einsatz mussten Feuerwehr und Polizei am Freitagmittag in Neustadt an der Aisch in Mittelfranken ausrücken. Die Leitstelle meldete: „Zimmerbrand, Personen in Gefahr!“

Zimmerbrand in Neustadt an der Aisch: Frau wird ohnmächtig und muss reanimiert werden

Laut einem Notruf war in einem Zimmer eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte schon dicke Rauchschwaden aus den Fenstern im ersten Stock aufsteigen sehen. Vor dem Haus hatten sich bereits die Bewohner in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr legte ihre Atemschutzmontur an, während der ebenfalls zum Einsatzort gerufene Rettungsdienst die Bewohner versorgte.

Das Feuer brach wohl im ersten Obergeschoss des Hauses aus.

Eine der Bewohnerinnen, eine 49-jährige Frau, hatte es zwar ins Freie geschafft, brach aber wenig später bewusstlos auf dem Rasen zusammen, we die Polizei mitteilte. Sie musste von den Rettungssanitätern sogar reanimiert werden. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde sie anschließend ins Krankenhaus gebracht. Eine leichte Rauchgasvergiftung zog sich ein 22-jähriger Bewohner zu. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er, zusammen mit seiner Mutter, ebenfalls in eine Klinik gefahren. Ein 73-jähriger Mann blieb unverletzt.

Zimmerbrand in Neustadt an der Aisch: Neben dem Branzimmer entdecken die Feuerwehrleute eine Katze

Dass Feuer im ersten Stock konnten die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle bringen. Da zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar war, ob sich noch mehr Bewohner im Haus befanden, verschafften sich die Retter auch Zutritt zu den anderen Wohnungen, fanden aber keine weitere Person mehr vor. Lediglich im Nachbarraum des Brandzimmers entdeckten die Feuerwehrleute eine Katze und brachten sie unverletzt ins Freie.

Nach den Löscharbeiten übernahmen Experten der Ansbacher Kriminalpolizei die Ermittlungen. Nach ersten Erkenntnissen kann davon ausgegangen werden, dass das Feuer auch im ersten Obergeschoss ausgebrochen war. Was jedoch der Auslöser war, ist bislang noch unklar. Die Polizei schätz den finanziellen Schaden auf rund 150.000 Euro. (tel)

Weitere Nachrichten aus ganz Bayern bekommen Sie immer aktuell bei uns.

Mehr zum Thema

Kommentare