Mann stirbt nach Wohnhausbrand - Vier Verletzte

Neustadt a.d. Donau - Ein Brand in einem Einfamilienhaus in Neustadt/Donau hat ein Todesopfer gefordert. Weitere Personen wurden verletzt. Was den Brand ausgelöst hat:  

Nach einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Niederbayern ist am Dienstag ein 62 Jahre alter Bewohner in einer Regensburger Klinik gestorben. Nachbarn hatten den Mann und dessen siebenjährige Tochter in der Nacht zuvor aus dem brennenden Haus in Neustadt/Donau (Landkreis Kelheim) gerettet.

 Die 40 Jahre alte Ehefrau konnte zuvor bereits selbst aus dem Gebäude fliehen. Die Frau und das Mädchen seien ebenso wie zwei der Retter mit leichten Rauchvergiftungen in Krankenhäuser gebracht worden, berichtete die Polizei in Straubing.

 Möglicherweise war eine defekte Christbaumbeleuchtung Auslöser des Feuers.

dpa

Rubriklistenbild: © symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare