+
Die Ermittlungen gehen weiter um die Ursache für das Feuer zu ermitteln, das in einer Asylbewerber-Unterkunft in Neustadt an der Waldnaab ausbrach.

Neustadt an der Waldnaab

Ursache von Feuer in Asylbewerberheim noch unklar

Neustadt an der Waldnaab - Nach dem Brand in einer Asylbewerber-Unterkunft im oberpfälzischen Neustadt an der Waldnaab ist die Ursache noch immer nicht geklärt.

Der Brandsachverständige des Bayerischen Landeskriminalamtes könne erst nach Abschluss seiner Untersuchungen eine Aussage treffen, ob Brandbeschleuniger benutzt worden waren, teilte die Polizei am Montag mit.

Das Feuer war in der Nacht zum Freitag ausgebrochen. Die 19 Flüchtlinge blieben unverletzt. Zudem hatten sich drei Besucher in der ehemaligen Gaststätte aufgehalten. Ein Bewohner hatte den Brand bemerkt und zugleich zwei Männer gesehen, die durch ein Fenster flüchteten. Eine dritte Person soll vor dem Gebäude gewartet haben.

Die Ermittler gehen derzeit von einer versuchten schweren Brandstiftung aus. Hinweise auf einen Einbruch hat es nach Angaben der Polizei nicht gegeben. Daher ist nach wie vor unklar, wie die beiden, von dem Zeugen erwähnten Täter ins Gebäude gelangen konnten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hass-Kommentare und Morddrohungen gegen Erzbischof kommen vor Gericht
Wüste Beschimpfungen bis hin zu Morddrohungen: Bambergs Erzbischof Ludwig Schick war in den vergangenen Jahren immer wieder Opfer von Hetze im Netz. Nun kommt es zum …
Hass-Kommentare und Morddrohungen gegen Erzbischof kommen vor Gericht
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dumm gelaufen: Ein Mann veresuchte am Wochenende, ein Polizeiauto aufzubrechen - während ein Polizist im Wagen saß.
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Nach dem verheerenden Brand im Rathaus von Dillingen sollen in den kommenden Wochen die Arbeiten zum Wiederaufbau des historischen Gebäudes beginnen.
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Bis zum Sonntagmorgen zählte das Polizeipräsidium Oberpfalz 45 Unfälle.
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern

Kommentare