Polizei fahndet immer noch

Nicht angeleinte Dobermänner verletzen Radler schwer

Bad Berneck - Auf einem Feldweg springen zwei Hunde einen 74-jährigen Radfahrer unvermittelt an. Die Hundebesitzerin? Flieht einfach.

Zwei Hunde haben einen Radfahrer im oberfränkischen Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) angegriffen und schwer verletzt. Nach Polizeiangaben vom Sonntag sprangen die beiden nicht angeleinten Dobermänner den 74-Jährigen auf einem Feldweg unvermittelt an und bissen in seinen Oberarm sowie in den Reifen des Fahrrades. Der Mann stürzte und kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. 

Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Montag, doch die Polizei fahndet immer noch nach der geflüchteten Hundebesitzerin.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Urusula Männle war eine der ersten Frauen im Bundestag. Sie berichtet, wie  sehr Frauen in der Politik kämpfen müssen - damals und heute. 
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Bayan Alrazzah ist 21 und kommt aus Aleppo in Syrien. Vor zwei Jahren ist er allein nach Deutschland geflüchtet. Für den Münchner Merkur führt er ein Tagebuch über …
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Erst fuhr ein Mann aus Thüringen eine Katze mit dem Auto an, dann versuchte er sie zu retten. Doch alles lief völlig schief.
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt noch Gas - wird aber teilweise von Gewittern unterbrochen
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt noch Gas - wird aber teilweise von Gewittern unterbrochen

Kommentare