Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt

Verhandlung zu Diesel-Fahrverboten: Urteil wird vertagt
+
Vor dem Münchner Rathaus bildeten sich am letzten Tag lange Schlangen

Volksbegehren: Kommt jetzt der Raucherkrieg?

München/Passau - Das bayerische Volksbegehren zum besseren Nichtraucherschutz in der Gastronomie hat nach Einschätzung der Initiatoren die Zehn-Prozent-Quote übersprungen. Machen jetzt die Raucher mobil?

Lesen Sie auch:

Volksbegehren: Gibt es schon genug Stimmen?

Volksbegehren: Es fehlen noch 15.000 Unterschriften

Rauch-Volksbegehren: Die große Diskussion der User

"Es sieht sehr gut aus, es müsste langen", sagte Organisator Sebastian Frankenberger am Mittwoch. Am letzten Tag der Eintragungsfrist haben sich laut Frankenberger noch einmal lange Schlangen vor den Schaltern der Rathäuser gebildet.

Eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa in Großstädten ergab bereits am frühen Nachmittag, dass offenbar genug Unterschriften zusammengekommen waren.

Lange Schlangen auch in München

Rauch-Volksbegehren: Lange Schlange vor dem Münchner Rathaus

Offiziell wird das Ergebnis am Donnerstag bekanntgegeben. Doch schon jetzt ist zu befürchten, dass es wieder zu harten Auseinandersetzungen zwischen Rauchern und Nichtrauchern kommt. Denn die Initiatoren des Volksbegehrens verlangen „konsequen­ten Nichtraucherschutz in der Gastronomie“. Das heißt: rauchfreie Gaststätten, rauchfreie Bars und Kneipen, rauchfreie Diskos, rauchfreie Festzelte, keine Ausnahmen!

dpa/mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Er soll Einnahmen aus dem Fährbetrieb veruntreut haben. Jetzt wird gegen einen Fährmann am Chiemsee ermittelt, der auch Mitglied im Gemeinderat und Zweiter Bürgermeister …
Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Mehrere Waffen waren am Bahnhof auf einen Jugendlichen gerichtet, der eine Waffe in seinem Hosenbund trug. Dabei war die gar nicht so gefährlich, wie sie schien.
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Angst vor Schweinepest: Das Ende der Schonzeit
Die Angst vor der Afrikanischen Schweinepest ist groß. Während sich in Bayern alle beteiligten Verbände zum Krisengipfel treffen, will Bundesagrarminister Schmidt die …
Angst vor Schweinepest: Das Ende der Schonzeit
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 
Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet über das Diesel-Fahrverbot in Großstädten. Die bayerische Staatsregierung plädiert für andere Lösungen. Zur Verbesserung der …
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 

Kommentare