Nicole war im sechsten Monat schwanger.

Offenbar keine Rauchpartikel im Blut

Nicole war wohl schon tot, als sie angezündet wurde

Landshut - Die 23-jährige schwangere Nicole S. wurde nach den bisherigen Ermittlungen umgebracht und die Leiche in ihrer Wohnung verbrannt.

Ihr Ex-Freund, der Koch Christopher M. (25), sitzt wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft und schweigt. „Er hat keine Angaben zu den Vorwürfen gemacht“, so ein Sprecher des Straubinger Polizeipräsidiums. Nach tz-Informationen sollen sich im Blut der Frau keine Partikel von Rauchgasen befunden haben. Das wäre ein Hinweis darauf, dass die werdende Mutter nicht mehr geatmet hatte, als sie angezündet wurde.

Lesen Sie auch:

Polizei gründet Sonderkommission

Nicole ermordet und angezündet

Die völlig verkohlte Leiche von Nicole S., die im sechsten Monat schwanger war, war am Freitagabend entdeckt worden. Die Tote lag aber möglicherweise schon seit Tagen in der Wohnung. Ihr Vater hatte die Polizei alarmiert, weil er sie nicht erreichen konnte. Ein Rätsel ist, wie die 23-Jährige umgebracht wurde. Wegen des Zustands der Leiche konnte die Gerichtsmedizinerin bei der Obduktion zunächst keine genaue Todesursache feststellen. Das Feuer war bis zur Entdeckung der Leiche in dem Wohnblock an der Beethovenstraße unbemerkt geblieben. Ob die Flammen von allein ausgingen oder sie sogar vom Täter gelöscht wurden, ist ebenso Teil der schwierigen Untersuchungen.

mc.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare