+
Die Tochter des niederbayerischen Lottogewinners soll nichts von dem plötzlichen Reichtum der Eltern erfahren.

Lotto-Millionen: Tochter darf nichts erfahren

München - Der 45-Jährige hat 3,5 Millionen Euro im Lotto abgeräumt, aber seine Tochter darf nichts davon erfahren - zumindest erstmal.

Der Mann aus dem südlichen Niederbayern hatte vor knapp zwei Wochen als bundesweit einziger Mitspieler den Jackpot geknackt, sich aber erst am Freitag gemeldet. “Grüß Gott. Wie geht man vor, wenn man dreieinhalb Millionen gewonnen hat?“, fragte der Handwerker bei der Lotto-Zentrale in München an.

Der 45-Jährige hatte seinen Lottoschein erst nach Ablauf der Teilnahmedauer geprüft. Nur seiner Frau hat der Mann etwas gesagt, die einzige Tochter soll von dem Geldsegen erst einmal nichts mitbekommen: “Wir wollen nämlich nicht, dass sie aufhört zu lernen, nur weil ihre Eltern jetzt reich sind“, sagte der Mann laut Mitteilung der Lotterieverwaltung.

Selbst werde er natürlich auch weiterarbeiten. Das Geld soll zunächst auf einem Konto geparkt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Am Wochenende noch viel Regen in Bayern, aber ab nächster Woche rollt die Hitzewelle mit Rekordtemperaturen ins Land.
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Bei ihrem traditionellen Fischertag haben sich am Samstagmorgen genau 1188 Memminger auf die Jagd nach Forellen gemacht.
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald
Eine junge Frau verdient ihr Geld mit schlüpfrigen Filmchen im Netz. Das sorgt im katholisch geprägten Bayerwald für Aufsehen.
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald

Kommentare