+
Tafelladen in Ulm

Diskussion in Niederbayern

Ärger um abgelehnte Tafel-Spende -  niederbayerischer AfD-Politiker legt nach

Nehmen die Tafeln Spenden anderer Parteien an? In Niederbayern geht der Streit um die abgelehnte Suppen-Spende eines AfD-Vorsitzenden in die nächste Runde. 

Waldkirchen/Hutthurm - Die Diskussion um die abgelehnten Lebensmittelspende eines AfD-Politikers  in Niederbayern geht weiter: Wie die Passauer Neue Presse berichtet, meldete sich Spender Ralf Stadler nun erneut zu Wort. 

„Mit dieser Spende wollte ich nur verdeutlichen, wie mit der AfD als Partei im CSU-Land umgegangen wird“, schrieb Stadler, der Vorsitzende des AfD-Kreisverbands Passau/Freyung-Grafenau, in einer Mail an die PNP. Er betonte, dass andere Tafeln sehr wohl Spenden von Parteien annehmen würden. 

Beide Einrichtungen hatten Spende abgelehnt

Der AfD-Politiker, der in der Lebensmittelbranche tätig ist, hatte zwei Tafeln in Waldkirchen und Hutthurm 600 Gläser Tomatensuppe angeboten. Beide Einrichtungen hatten die Spende abgelehnt. Ihr Grund: Der AfD-Kreisvorsitzende wolle die Spende für parteipolitische Zwecke nutzen.

Einer der Tafel-Vorsitzenden argumentierte außerdem, dass auch Asylbewerber in die Einrichtung kommen würden - diese würden von der AfD „nicht freundlich aufgenommen“. Stadler entgegnete daraufhin: „Die AfD hat absolut nichts gegen anständige, integrationsbereite Asylbewerber.“

Heftige Reaktionen im Netz

Der Vorfall sorgte in den sozialen Medien für heftige Reaktionen: User sprachen von der „grenzenlosen Arroganz der Tafelmitarbeiter“ - „Jetzt erst recht AfD“, kommentierten andere. So ist die Lage bei den Tafeln in der Region:

Verschiedene Ausgabetage für Einheimische und Flüchtlinge? Über die Organisation  der Tafeln in Freising, Bad Aibling und im Kreis Rosenheim.

Bei der Starnberger Tafel ärgern sich deutsche Kunden - aber nicht über Ausländer, sondern über den Staat. 

Meistgelesene Artikel

EU-Gipfel in Salzburg: Jetzt kontrolliert auch Österreich an der Grenze - droht das Verkehrschaos?
Für das EU-Gipfeltreffen werden in Salzburg hohe Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Für Reisende bedeutet das: auch Grenzkontrollen in Richtung Österreich.
EU-Gipfel in Salzburg: Jetzt kontrolliert auch Österreich an der Grenze - droht das Verkehrschaos?
Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Tragischer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Ein Münchner stürzte am Montag vor den Augen seiner Frau und seiner Tochter in die Tiefe. Zunächst sprach er noch mit …
Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Das dürfte Fans traurig stimmen: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns wird 2019 nicht stattfinden. Das bestätigte der Veranstalter der tz.
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 
Vor zwei Jahren stürzte eine Autobahnbrücke in Unterfranken ein. Dabei wurde ein Arbeiter getötet und 14 weitere verletzt. Gegen drei Ingenieure wurde nun Anklage …
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 

Kommentare