+
Ein sibirischer Husky. 

Im Landkreis Rottal-Inn

Husky beißt wild um sich: 34-Jähriger verletzt

Der unbeaufsichtigte Hund tauchte plötzlich im Garten eines 34-Jährigen auf - dort biss er einen Hasen tot und griff anschließend den Mann an. 

Johanniskirchen - In der niederbayerischen Gemeinde Johanniskirchen (Landkreis Rottal-Inn) hat ein Husky am frühen Montagmorgen wild um sich gebissen. 

Wie die Passauer Neue Presse berichtet, bemerkte ein 34-jähriger Mann den unbeaufsichtigten Hund gegen 4.15 Uhr in seinem Garten. Dort machte sich das Tier am Hasenstall zu schaffen: Der Husky biss den Stall auf und tötete den Hasen darin.

34-Jähriger wollte Hund vertreiben

Als der 34-Jährige versuchte, den Hund zu verscheuchen, wurde er von dem Husky gebissen. Dabei fiel außerdem seine Brille zu Boden und wurde beschädigt.

Beim Gassigehen: Hund tritt in verbotene Falle und wird schwer verletzt. 

Hinweise auf den Halter des Hundes liegen bereits vor: Wie die Polizei Pfarrkirchen mitteilte, erwartet den Eigentümer des freilaufenden Tieres jetzt eine Strafanzeige. Der Sachschaden liegt bei 250 Euro.

Rottach-Egern: Hund beißt Reh zu Tode.

nema

Meistgelesene Artikel

Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Er gab Gas und bezahlte seine waghalsige Flucht mit dem Leben. Ein 51-jähriger Autofahrer konnte am Samstag nicht mehr gerettet werden.
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Bayer verliert beim Bergsteigen das Gleichgewicht und stürzt in den Tod
In den Tiroler Alpen ist ein 54-Jähriger Augsburger tödlich verunglückt. Der erfahrene Bergsteiger verlor wohl das Gleichgewicht und stürzte 120 Meter ab. 
Bayer verliert beim Bergsteigen das Gleichgewicht und stürzt in den Tod
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Bis zum Hals steckte ein Pferd in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) im Sumpf fest. Die Rettung des Tiers gestaltete sich nicht einfach.
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war
Ein 25-Jähriger wollte eine Kneipe in Regensburg besuchen. Doch der Türsteher war anderer Meinung.
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war

Kommentare