Drei Menschen teils schwer verletzt

Niederbayern-Rallye: Auto schleudert in Zuschauergruppe

Deggendorf - Bei der Niederbayern-Rallye ist es zu einem schweren Unfall gekommen: Ein Auto schleuderte in eine Zuschauergruppe. Drei Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

Bei einem schweren Unfall bei der Niederbayern-Rallye sind drei Zuschauer verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, verlor ein Fahrer am Freitagabend die Kontrolle über sein Auto, schleuderte über eine Wiese und erfasste eine Zuschauergruppe hinter einer Absperrung. Ein 12 Jahre alter Junge, ein 60-jähriger Mann und eine 61 Jahre alte Frau wurden teils schwer verletzt. Das Rennen wurde nach dem Unglück nicht fortgesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Leichen-Fund: Polizei entdeckt tote Frau in Wohnung - schrecklicher Verdacht
Die Polizei Unterfranken hat in Aschaffenburg eine Frauen-Leiche in einer Wohnung gefunden. Ein 55-Jähriger steht im dringenden Tatverdacht. Er ist der Mann der …
Leichen-Fund: Polizei entdeckt tote Frau in Wohnung - schrecklicher Verdacht
Sanitäter wollen junger Frau helfen - und bekommen Schlag ins Gesicht
Eine Frau wird mit einem Krankenwagen in eine Hofer Klinik gebracht. Auf der Fahrt schlug sie einem der Sanitäter ins Gesicht. Im Klinikum pöbelte sie weiter. 
Sanitäter wollen junger Frau helfen - und bekommen Schlag ins Gesicht
Vermisstenfall in Würzburg: Hochzeitsfotograf verschwunden - neue Suchaktion läuft
Vermissten-Drama in Würzburg: Seit Sonntagmorgen ist ein 30-jähriger Familienvater spurlos verschwunden. Er war auf dem Heimweg von einem Discobesuch und rief kurz zuvor …
Vermisstenfall in Würzburg: Hochzeitsfotograf verschwunden - neue Suchaktion läuft
Bayerische Oma (91) wird plötzlich Instagram-Star - Enkel verrät rührenden Grund
Oma Lissi (91) und Enkel Christian begeistern mit ihrem Instagram-Account. Besonders der fränkische Humor der 91-Jährigen kommt bei den Followern gut an.
Bayerische Oma (91) wird plötzlich Instagram-Star - Enkel verrät rührenden Grund

Kommentare