Die Polizei kontrollierte die Wohnung des Verdächtigen. (Symbolbild)
+
Die Polizei kontrollierte die Wohnung des Verdächtigen. (Symbolbild)

Drama in Niederbayern

Zwei Kinder in Bayern tot aufgefunden - Mann stellt sich

Furchtbare Tat in Niederbayern: Zwei Kinder wurden tot aufgefunden. Eine Frau hatte zuvor die Beamten alarmiert. Der Tatverdächtige hat sich mittlerweile gestellt.

  • In einer Wohnung in Niederbayern wurden zwei tote Kinder entdeckt.
  • Der tatverdächtige Vater stellte sich Stunden später bei der Polizei.
  • Eine Frau hatte zuvor die Beamten angerufen.

Ein 36-Jähriger hat in Bayern offenbar seine beiden Kinder getötet*. Polizisten fanden die Leichen in der Wohnung des Manns in Schwarzach im Landkreis Straubing-Bogen, wie die Beamten am Freitag mitteilten. Eine Bekannte von ihm zuvor wegen einer möglichen Suizidabsicht des 36-Jährigen Alarm geschlagen. Der Vater war zunächst auf der Flucht, stellte sich aber am Freitagmorgen selbst und wurde festgenommen.

Schwarzach (Bayern): Tote sind Kinder des Tatverdächtigen

Bei den toten Kindern handelte es sich um den achtjährigen Sohn und die sechsjährige Tochter des Verdächtigen, wie die Polizei in Straubing weiter mitteilte. Der genaue Tatablauf und das Motiv waren zunächst unklar. Eine 28-jährige Bekannte hatte demnach am späten Donnerstagabend die Polizei alarmiert, nachdem der Mann sie angerufen hatte. Sie befürchtete aufgrund des Gesprächs eine Suizidabsicht.

In Niederbayern: Zwei tote Kinder gefunden - Polizisten kontrollieren Wohnung

Polizisten kontrollierten die Wohnung des Manns, wo sie die beiden toten Kinder fanden. Noch in der Nacht begann eine Großfahndung nach dem Vater. Dieser stellte sich am frühen Morgen selbst. Er sollte am Freitagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt werden.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Jetzt hat sich ein Drama in NRW abgespielt: Die Polizei entdeckte fünf tote Kinder in einem Haus in Solingen.

Kommentare