1. Startseite
  2. Bayern

Krad überschlägt sich mehrfach: Mann und Beifahrerin schwer verletzt - Ursache wohl klar

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Niederbergkirchen/Bayern: Schwerer Unfall mit Krad - Zwei Schwerverletzte
Ein Krad hat sich bei einem Unfall mehrfach überschlagen. Zwei Menschen wurden schwer verletzt. © fib Foto Eß Winfried

In der Gemeinde Niederbergkirchen kam es am Freitagmorgen zu einem schweren Unfall. Ein Kradfahrer kam von der Straße ab - die Folge: Zwei Schwerverletzte.

Niederbergkirchen - Am Freitagmorgen kam es gegen 9 Uhr zu einem schweren Unfall mit einem Krad. Der Kradfahrer überholte nach ersten Informationen zwei Pkws und kam dann nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug er sich mehrmals.

Kradunfall: Fahrer und Beifahrerin ziehen sich schwere Verletzungen zu

Bei dem Sturz zog sich der Fahrer schwerste Verletzungen zu und kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Seine jungen Beifahrerin wurde schwer verletzt. Sie kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Kradunfall mit zwei Schwerverletzten: Erste Vermutung zur Unfallursache

Ursache könnte nach ersten Informationen sein, dass der Fahrer mit seiner neuen Maschine zu schnell in die Rechtskurve gefahren ist. Die alarmierten Feuerwehren errichteten eine örtliche Umleitung, stellten den Brandschutz sicher und unterstützten den Rettungsdienst bei seiner Arbeit. Eine Streife der Polizeiinspektion Mühldorf nahm den Unfall auf. 

Ein tödlicher Unfall hat sich im Landkreis Altötting ereignet: Dort stürzte ein Motorradfahrer (18) und wurde von einem Betonmischer überrollt. Ein Verkehrsunfall hat in München ein Todesopfer gefordert. Ein Motorradfahrer wurde von einem Lkw überrollt. Ein Motorradfahrer ist in Mittelfranken geradeaus in die Leitplanke gefahren - der Unfall bei Heßdorf in Bayern kostete ihn das Leben. Die Polizei sucht Zeugen. Bei einem anderen tragischen Unfall bei Egmating ist ein Motoradfahrer nach einem Überholmanöver gestorben. Er hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion