Paukenschlag in Italien! Ministerpräsident Giuseppe Conte erklärt Regierung für beendet

Paukenschlag in Italien! Ministerpräsident Giuseppe Conte erklärt Regierung für beendet

Feuerwehr musste anpacken

Handbremse nicht angezogen - Auto fährt in Main

Ein am Ufer des Mains abgestelltes Auto hat sich im unterfränkischen Niedernberg (Landkreis Miltenberg) selbstständig gemacht und ist in den Fluss gerollt.

Niedernberg - Der 48 Jahre alte Fahrer des Wagens hatte beim Parken im abschüssigen Gelände die Handbremse nicht angezogen, teilte die Polizei am Samstag mit. Deshalb sei der Wagen am Freitag ins Rollen gekommen und mit der Vorderachse im Main gelandet. Nur mit Hilfe eines Baggers hätten die Helfer verhindern können, dass der Wagen weiter in den Untiefen des Flusses versinkt. 

Helfer der Feuerwehr brachten das Auto an Land. Ob es nach dem Bad im Wasser noch fahrtüchtig war, konnte ein Polizeisprecher nicht sagen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Paul Zinken

Meistgelesene Artikel

Sohn führt Polizei zu Geheim-Lager seines Vaters - Beamte trauen ihren Augen nicht
Die Polizei wurde im Landkreis Landshut zu einem riesigen, illegalen Lager geführt. Vor Ort trauten die Beamten ihren Augen nicht.
Sohn führt Polizei zu Geheim-Lager seines Vaters - Beamte trauen ihren Augen nicht
Tierquälerei-Skandal im Allgäu: Landratsamt wehrt sich gegen Vorwürfe
In einem Allgäuer Milchviehbetrieb in Bad Grönenbach wurden angeblich Tiere misshandelt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Das Landratsamt wehrt sich gegen Kritik.
Tierquälerei-Skandal im Allgäu: Landratsamt wehrt sich gegen Vorwürfe
Gewalt gegen Polizei in Regensburg: Feiernde bewerfen Polizisten mit Pflastersteinen
In Regensburg kam es am Montagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen Feiernden und der Polizei. Die Gruppe pöbelte und warf sogar mit Pflastersteinen nach Polizisten.
Gewalt gegen Polizei in Regensburg: Feiernde bewerfen Polizisten mit Pflastersteinen
Todesfall in JVA Bernau: Häftling während Hofgang niedergeschlagen - Wiederbelebung war zwecklos
Ein Streit in einer Justizvollzugsanstalt in Bernau am Chiemsee hat am Donnerstag ein tödliches Ende genommen. Ein Häftling wurde beim Hofgang niedergeschlagen und starb.
Todesfall in JVA Bernau: Häftling während Hofgang niedergeschlagen - Wiederbelebung war zwecklos

Kommentare