+
Als die Polizei Schuss-Geräuschen in einer Scheune folgt, stößt sie auf etwas Unerwartetes. (Symbolbild) 

Hellhörige Beamte

Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes

Wohl alarmiert durch einen kürzlich erschossenen Mann, ist die Polizei in Nittenau hellhörig. Als Beamte Geräuschen in einer Scheune folgten, stießen sie allerdings auf etwas anderes. 

Nittenau - Eine vermeintliche Schießerei bei Nittenau (Landkreis Schwandorf) hat eine Polizeistreife auf den Plan gerufen - und sich dann als Dreharbeit für einen Kriegsfilm entpuppt. Die Beamten hörten am Donnerstagabend mehrere Schüsse und folgten dem Geräusch, das aus einer Scheune kam. 

Nach Polizeiangaben vom Freitag stießen die Beamten auf einen 24 Jahre alten Mann, der gerade einen Film drehte, um ihn dann ins Internet zu stellen. Bereitwillig habe er den Polizisten sein selbstgebautes Hobby-Filmstudio gezeigt. Zur Ausstattung gehörten demnach Handgranatenattrappen, mit Wasser gefüllte Chemiefässer sowie erlaubnisfreie Schusswaffen. Daran sei nichts zu beanstanden gewesen, teilte die Polizei mit.

dpa

Lesen Sie auch: Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall in Volsbach: 31-Jähriger prallt gegen Baum
Ein 31-Jähriger ist in der Nacht zum Mittwoch mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt und lebensgefährlich verletzt worden.
Unfall in Volsbach: 31-Jähriger prallt gegen Baum
Zu schnell unterwegs: BMW-Fahrer überschlägt sich und landet in Maisfeld
Wohl weil er zu schnell unterwegs war, ist ein BMW-Fahrer von der Straße abgekommen und nach mehreren Überschlägen unsanft in einem Maisfeld gelandet.
Zu schnell unterwegs: BMW-Fahrer überschlägt sich und landet in Maisfeld
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Bezirkskliniken Mittelfranken ist Klinik-Chef Helmut Nawratil am Dienstag mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Nürnberg: Mann stirbt nach Messebesuch - Polizei nimmt Sicherheitsdienst ins Visier 
Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Securitys ist in Nürnberg ein 51-Jähriger gestorben. Die Polizei ermittelt jetzt gegen Beschäftigte des …
Nürnberg: Mann stirbt nach Messebesuch - Polizei nimmt Sicherheitsdienst ins Visier 

Kommentare