+
Als sein Sohn mit einem vermeintlich neuen Mountainbike nach Hause kam, ging der Vater zur Polizei. (Symbolbild)

18-Jähriger war betrunken

Neues Mountainbike: Vater ist misstrauisch - und greift zu drastischem Mittel

Als der Sohn mit einem vermeintlich neuen Mountainbike nach Hause kommt, wird der Vater misstrauisch - und greift zu einem drastischem Mittel.

Nördlingen - Ein 56-Jähriger hat in Schwaben seinen eigenen Sohn als Fahrraddieb überführt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war der Vater am Vortag auf die Inspektion in Nördlingen (Landkreis Donau-Ries) gekommen und hatte seinen 18-jährigen Sprössling angezeigt. 

Vater zeigt eigenen Sohn an: So reagiert 18-Jähriger

Der junge Mann war am Wochenende mit einem vermeintlich neuen Mountainbike nach Hause gekommen - das machte seinen Vater stutzig. Der 56-Jährige stellte ihn in einem Vier-Augen-Gespräch zur Rede. Der 18-Jährige räumte den Diebstahl ein. Er sei aber so betrunken gewesen, dass er nicht mehr wisse, wo er das Rad geklaut habe.

Auch interessant:  Neues Mountainbike: Vater ist misstrauisch - und greift zu drastischem Mittel

dpa

Lesen Sie auch:

Frau findet Leiche: Fall immer mysteriöser - Polizei hat schlimmen Verdacht 

Eine Spaziergängerin hat im mittelfränkischen Roth eine männliche Leiche gefunden. Nun gibt es einen schlimmen Verdacht. Die Leiche soll am Donnerstag obduziert werden, berichtet Merkur.de*

Polizei überrascht mit besonderer Videobotschaft - die wenigsten werden sie verstehen

Ein Video, das nicht unbedingt für jeden verständlich sein wird, hat die Polizei Oberbayern Süd auf Facebook veröffentlicht.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Meistgelesene Artikel

Lokale Newsletter: Hier geht es zur Anmeldung für die einzelnen Regionen
Unsere brandneuen lokalen Newsletter aus dem Merkur-Regionen informieren Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus den Landkreisen. Hier geht es zur Auswahl und …
Lokale Newsletter: Hier geht es zur Anmeldung für die einzelnen Regionen
Regionalzug kollidiert am Würzburger Hauptbahnhof mit Güterzug: Auswirkungen für Pendler
Am Würzburger Hauptbahnhof sind zwei Züge zusammengestoßen. Ein Regionalzug war mit einem Güterzug kollidiert. Der Unfall hat auch Auswirkungen für Pendler.
Regionalzug kollidiert am Würzburger Hauptbahnhof mit Güterzug: Auswirkungen für Pendler
Mann soll Mädchen (15) vor 40 Jahren ermordet haben: Nach Hammer-Wende - so geht es weiter
Vor 40 Jahren wurde ein Mädchen in Aschaffenburg ermordet. Für die Tat steht ein Mann (57) vor Gericht. Doch wie geht es nach der Hammer-Wende in dem Indizienprozess …
Mann soll Mädchen (15) vor 40 Jahren ermordet haben: Nach Hammer-Wende - so geht es weiter
“Buschmann“ erschreckt Passanten: Aktion könnte ihm zum Verhängnis werden
Ein lebender Busch hat in den letzten Monaten immer wieder Menschen in Füssen erschreckt. Der „Buschmann“ hatte sich perfekt getarnt - doch die Polizei entdeckte ihn …
“Buschmann“ erschreckt Passanten: Aktion könnte ihm zum Verhängnis werden

Kommentare