Nordbayern: Zentrum für schwerstkranke Kinder

Nürnberg - Schwerstkranke und sterbende Kinder wollen am liebsten Zuhause und nicht im Krankenhaus sein. Eine neue Einrichtung soll diesen Wunsch erfüllen.

Eine neu eingerichtetes Zentrum für ambulante Schmerzversorgung macht den Wunsch von schwerstkranken und sterbenen Kindern, am liebsten Zuhause und nicht im Krankenhaus zu sein,  in Mittel- und Oberfranken nun möglich. “Das Konzept ist, dass man den Tagen, die man noch hat, Leben gibt, und die Tage nicht mit maximalen medizinischen Möglichkeiten verlängert“, sagte der Leiter der Kinder- und Jugendklinik des Uniklinikums Erlangen, Wolfgang Rascher, am Freitag. Die Mediziner knüpfen gemeinsam mit der Cnopf'schen Kinderklinik in Nürnberg an einem Netzwerk, dass unter Anleitung eines speziell ausgebildeten Palliativteams die Versorgung der Kinder in ihren Familien ermöglicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare