Ärzte im Nordklinikum: Gemeinsam gegen Krebs

Nürnberg - Als erste Einrichtung in Nordbayern wurde das Nürnberger Nordklinikum als Interdisziplinäres Onkologisches Zentrum zertifiziert.

Krebspatienten im Nürnberger Nordklinikum werden von den Ärzten der verschiedenen Fachrichtungen gemeinsam behandelt. Das Krankenhaus ist deshalb nun als erste Einrichtung in Nordbayern als Interdisziplinäres Onkologisches Zentrum zertifiziert worden.

“Wir haben alle Experten, die es gibt, im Boot“, erläuterte der Chefarzt der Darmklinik, Hubert Stein, am Mittwoch. “Wir behandeln nicht multidisziplinär - dass sich viele darum kümmern und keiner weiß vom anderen -, sondern interdisziplinär. Wir reden miteinander.“ Was selbstverständlich klingt, ist im deutschen Klinikalltag noch lange nicht Standard. Gerade einmal vier Krebszentren gibt es in Bayern, in Deutschland 32.

Dabei nimmt die Zahl der Krebskranken aufgrund der höheren Lebenserwartung ständig zu - allein in Nürnberg wird die Diagnose jedes Jahr bei rund 3000 Menschen gestellt. “Der Patient erwartet nicht nur die optimale medizinische Therapie, sondern er erwartet eine umfassende Betreuung“, berichtete Krebsexperte Martin Wilhelm. Zur Behandlung wird bei vielen das Spezialwissen verschiedener Fachrichtungen benötigt. “Es ist deshalb absolut erforderlich, dass man sich abstimmt“, erläuterte der Chefarzt für Onkologie.

Im Nordklinikum treffen sich die Ärzte der verschiedenen Disziplinen einmal wöchentlich, um für jeden einzelnen Patienten das weitere Vorgehen zu diskutieren und festzulegen. “Wir entscheiden nicht nur, wer was macht, sondern auch, wer wann was macht“, schilderte Wilhelm. Denn manchmal wird eine entscheidende Behandlung erst dann möglich, wenn vorher eine andere Behandlung die Voraussetzungen dafür geschaffen hat.

Was früher auf Zuruf geschah, hat das Nordklinikum in den vergangenen Jahren in feste Formen der Zusammenarbeit gegossen. Auch Weiterbildungen, Dokumentationen und Arbeitsanleitungen wurden festgelegt. Für diese Struktur erhielt das Zentrum nun von externen Prüfern die Zertifizierung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare