+
Einige der ersten Einsendungen zu den nostalgischen Skibildern.

Schicken Sie uns Ihre Fotos

Nostal-Ski: Das sind die ersten Leser-Bilder

München - Skifahren ist vor allem eins: eine Mordsgaudi. Wir haben unsere Leser um nostalgische Bilder gebeten - und zeigen die ersten Einsendungen.

"Schifoan is' des Leiwandste, wos ma si nur vurst'n ko" sang schon Wolfgang Ambros. Recht hat er - und das war auch schon vor Hightech-Equipment und Kunstschnee so. Wir haben unsere Leser aufgerufen, Ihre nostalgischen Bilder zu schicken. Hier sind die ersten Einsendungen.

Skibilder: Das sind die Einsendungen unserer Leser

Haben auch Sie alte Bilder von Skiausflügen anno dazumal?

Hier können Sie Ihre Bilder hochladen

Oder schicken Sie uns die Fotos per Post (bitte unbedingt Anschrift angeben, damit wir Ihre Bilder zurückschicken können). Adresse: Münchner Merkur, Bayern-Redaktion, Paul-Heyse-Str. 2-4, 80336 München.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Knapp daneben lag ein Lottospieler aus Bayern beim Eurojackpot. Den Gewinn von 90 Millionen Euro hat er zwar verpasst, trotzdem kann er sich freuen.
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
Ein vollbesetzter Kleinbus kam bei Schondra von der Straße ab und überschlug sich. Mehrere Personen wurden schwer verletzt, ein 28-Jähriger starb.
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Der Allgäuer Markus Mayer will um die Welt fahren - auf seiner Vespa.
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück ins Land - aber in Bayern Sommer vorerst abgesagt
Von Sommer keine Spur: Das Wetter meint es derzeit nicht gut mit den Bayern. Am Wochenende muss sich der Freistaat auf frostige WM-Spiele einstellen.
Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück ins Land - aber in Bayern Sommer vorerst abgesagt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.