Notruf-Panne in Würzburg

Würzburg - In Würzburg hat man massive Probleme mit dem Notruf. Und das schon seit geraumer Zeit. Doch durch was werden die Pannen verursacht?

Und was passiert, wenn's richtig brennt? Diese Frage müssen sich momentan die Würzburger stellen. Denn wer dort den Notruf 112 wählt, muss Verzögerungen aufgrund von Computerpannen befürchten. Feuerwehrchef Harald Rehmann sagte am Mittwoch: “Wir haben zeitliche Verzögerungen, es wird die falsche Feuerwehr gerufen, und es gibt Probleme bei der Funkalarmierung.“ Der Würzburger Landrat Eberhard Nuß (CSU) sagte: “Wir wissen, dass diese Probleme nicht nur in Würzburg auftreten, sondern landesweit zu Störungen der Alarmierungssicherheit führen.“ Es sei höchste Zeit, dass sich das Innenministerium federführend direkt mit diesem Problem befasse.

Der Leiter der Würzburger Berufsfeuerwehr erklärte, die für alle 112-Notrufe der Region zuständige Leitstelle habe wegen einer fehlerhaften Software massive Probleme bei der Notfall-Alarmierung. Bislang sei aber noch niemand deswegen zu Schaden gekommen, noch seien die Verzögerungen gering: “Wir sprechen von Sekunden, nicht von Minuten oder Stunden. In 85 Prozent aller Fälle sind wir innerhalb der zehnminütigen Hilfsfrist am Einsatzort.“ Die Software-Probleme gebe es schon seit zwei Jahren, als die Integrierte Leitstelle ihren Dienst aufgenommen habe. In Bayern gibt es 26 Integrierte Leitstellen.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare