Nowitzki-Fangemeinde fordert imposanten Auftritt

Würzburg - An keinem geringeren Ort, als auf dem Balkon der Würzburger Residenz wollen die Nowitzki-Fans ihr Idol feiern. Welche Chancen sich die eigens gegründete Facebook-Gruppe ausmalen darf:

Mehr zum Thema:

Würzburg im Ausnahmezustand

Fans von Basketball-Champion Dirk Nowitzki wollen ihren Star nach seinem Triumph in der amerikanischen Profiliga NBA auf dem Balkon der Würzburger Residenz feiern. Bis zum Freitagnachmittag hatte die Gruppe “Für einen Empfang von Dirk Nowitzki auf dem Balkon der Würzburger Residenz“ beim sozialen Netzwerk Facebook mehr als 5500 Anhänger. Sie wollen ihr Idol ähnlich feiern wie die Anhänger des FC Bayern. Dessen Titel-Feiern auf dem Balkon des Münchner Rathauses sind schon längst Kult.

Auf Facebook heißt es: “Dirk Nowitzki soll nicht nur in irgendwelchen verstaubten Amtszimmern des Würzburger Rathauses geehrt werden.“ Die Fans erklärten, sie hätten sich bereits mit E-Mails an die Stadt und an Nowitzkis Schwester Silke gewandt, die zugleich als Managerin des berühmten Basketballers arbeitet.

Die Chancen der Fans, den NBA-Star vor imposanter historischer Kulisse feiern zu dürfen, stehen aber schlecht. Die Stadt Würzburg bereitet zwar einen Empfang für Nowitzki vor, doch nach Angaben eines Sprecher ist unklar, wann genau er seine Heimatstadt besuchen wird. Eine große Party werde es aber auf alle Fälle geben.

Nowitzki hatte vor wenigen Tagen mit den Dallas Mavericks den Meistertitel in der NBA errungen. Am Donnerstag ließen sich Nowitzki und seine Kollegen in Dallas bei einer Parade feiern.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung
Es war gegen 12 Uhr als ein Autofahrer an einer Kreisstraße im Landkreis Kronach den Motorradfahrer in einem Graben entdeckte. Die Polizei rätselt über die Unfallursache.
Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung
Flugtaxis sollen in Zukunft in Ingolstadt in die Luft gehen 
Der Raum Ingolstadt soll deutsche Modellregion für die Erprobung von Flugtaxis werden. Klingt verrückt, ist aber wahr.
Flugtaxis sollen in Zukunft in Ingolstadt in die Luft gehen 
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019
Das Leben in der Landwirtschaft ist bestimmt kein Zuckerschlecken. Vor der tägliche Arbeit im Stall oder auf dem Feld, sollte jeder Respekt haben. Ob die „Bayern Girls …
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Bei einer Kontrolle im Zug hat die Polizei in Großkarolinenfeld eine Frau verhaftet, die offenbar Kokain schmuggelte. Auch ihr Begleiter wurde zunächst festgenommen.
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.