+
Ein NPD-Aktivist bei einer Demo.

NPD: Probleme, Demonstranten zu mobilisieren

Gräfenberg - Nach jahrelangen Anwohnerprotesten will die rechtsextreme NPD nach Informationen des Bürgerforums Gräfenberg künftig auf ihre allmonatlichen Aufzüge in der oberfränkischen Ortschaft verzichten.

Service:

Der Link zum Bürgerforum

Die NPD habe zunehmend Probleme gehabt, ihre Anhänger zu mobilisieren, berichtete die Bürgerinitiative am Donnerstag; sie hatte beharrlich gegen das Auftreten der NPD protestiert. Die NPD hatte seit Ende 2006 fast jeden Monat zu einer Kundgebung in dem 4000-Einwohner-Städtchens im Landkreis Forchheim aufgerufen. Die NPD war für eine Stellungnahme am Donnerstag nicht zu erreichen.

Offiziell habe die NPD ihren Rückzug mit einem Brief von Angehörigen von Gefallenen jener Kriegsopfer begründet, denen mit einem Ehrenmal in Gräfenberg gedacht werde, heißt es in der Mitteilung des Bürgerforums. Der Platz vor dem martialisch wirkenden Mahnmal war wiederholt Schauplatz von NPD-Kundgebungen gewesen, seit einigen Jahren hatte die Stadt Demonstrationen dort allerdings untersagt.

Alternativ will die rechtsextreme Partei nun neue Aktivitätsschwerpunkte in der Oberpfalz und Niederbayern aufbauen, berichtete das Bürgerforum. Zudem habe sie Aktionen in Weißenohe unweit von Gräfenberg angekündigt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
Eine 27-jährige Frau soll in Lindau am Bodensee ihre 85-jährige Großmutter erstochen und ihre 55-jährige Mutter lebensgefährlich verletzt haben.
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Lindau: Ein 27-Jähriger führt die Polizei zu einer Wiese - was dort vergraben ist, schockiert selbst erfahrene Beamte.
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Wohl alarmiert durch einen kürzlich erschossenen Mann, ist die Polizei in Nittenau hellhörig. Als Beamte Geräuschen in einer Scheune folgten, stießen sie allerdings auf …
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Ein Streit zwischen zwei Männern ist in einer Schrebergarten-Anlage in Ingolstadt am Freitagmorgen offenbar so eskaliert, dass einer der beiden ein Messer zog und …
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion