Massive Gewalt

Scheinbar grundlos: 16-Jähriger bei Sonnwendfeier brutal zusammengeschlagen - Täter traten gegen Kopf

Bei einer Sonnwendfeier in Nürnberg kam es zu einer massiven Attacke gegen einen 16-Jährigen. Der junge Mann berichtet, von drei Tätern angegriffen und zu Boden geschlagen worden zu sein. Dann begann das Martyrium. 

Nürnberg - Bislang unbekannte Täter haben einen 16-Jährigen in Nürnberg mit Tritten gegen den Kopf schwer verletzt. Die Mordkommission sucht nach Zeugen, die den Vorfall am späten Samstagabend in der Nähe einer Sonnwendfeier auf einem Sportgelände beobachtet haben. 

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, traten die Täter so massiv auf den Kopf des Jugendlichen ein, dass dieser mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus kam. Der 16-Jährige berichtete, mindestens drei ihm unbekannte Täter hätten ihn in der Nähe des Festes zu Boden geschlagen und anschließend getreten.

Lesen Sie auch: Raubüberfall auf Münchner Lidl-Filiale: Kunden flüchteten in Panik vor dem Knall. Und: Grausiger Fund: Skelettierte Leiche in Obergiesinger Wohnung entdeckt

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Meistgelesene Artikel

Nächste heftige Hitzewelle rollt auf Bayern zu - doch davor kracht's gewaltig
Eine Woche müssen die Schüler noch auf die Ferien warten. Das Wetter präsentiert sich aber schon die kommenden Tage sehr sommerlich. Vereinzelt drohen Unwetter.
Nächste heftige Hitzewelle rollt auf Bayern zu - doch davor kracht's gewaltig
Verstorbene Kinder der Traktor-Tragödie in Balderschwang wurden nun beerdigt
Zwei Kinder sind im Allgäu von einem Traktor überrollt und dabei getötet worden. Nun wurden sie unter großer Anteilnahme der Bevölkerung beerdigt worden.
Verstorbene Kinder der Traktor-Tragödie in Balderschwang wurden nun beerdigt
Angriff in Ankerzentrum nur erfunden - Mann kommt aus U-Haft frei
Ein Sicherheitsmitarbeiter des Deggendorfer Ankerzentrums hatte einen Bewohner beschuldigt, ihn angegriffen zu haben. Der vermeintliche Angreifer saß daraufhin in U-Haft.
Angriff in Ankerzentrum nur erfunden - Mann kommt aus U-Haft frei
Lieber Gott, ich kündige! Katholischer Priester gibt Amt auf - wegen einer Frau
Ein Priester aus Trostberg legt sein Amt nieder. Seine Beweggründe veröffentlicht er im Internet. Können sie zu einem Umdenken in der katholischen Kirche führen?
Lieber Gott, ich kündige! Katholischer Priester gibt Amt auf - wegen einer Frau

Kommentare