Angriff in Notunterkunft

33-Jähriger prügelt mit Eisenstange auf Mann ein

Nürnberg - Mit einer Eisenstange ist ein Mann in Nürnberg schwer verletzt worden. Der Täter hatte sein Opfer im Schlaf überrascht. 

Der 38-Jährige sei mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht worden, sagte eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch. Der Mann habe mit seiner Lebensgefährtin in einer Notunterkunft geschlafen, als ein 33 Jahre alter Bekannter des Paares hinzukam und unvermittelt auf den 38-Jährigen einschlug.

Der Angreifer sei später von einem Polizisten in der Nähe des Tatorts erkannt und von einer Streife festgenommen worden, hieß es. Das Motiv für die Tat sei bisher unklar. Der 33-Jährige sei betrunken gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 

Kommentare