+
In Frankfurt wurde der gesuchte Straftäter schließlich festgenommen. 

Fluchtauto stand vor Bahnhof 

Straftäter aus Psychiatrie geflohen - in Frankfurt greift er Frau an 

Der aus einer Psychiatrie in Nürnberg geflohen Straftäter ist in Frankfurt aufgetaucht - dort greift er eine Frau an. 

Update um 17.57 Uhr: Der gesuchte Mann, der aus der Psychiatrie in Nürnberg geflohen war, wurde inzwischen festgenommen. Die Polizei konnte den bewaffneten Straftäter in Frankfurt dingfest machen. Doch vorher griff er noch eine Frau an. Das berichtet fnp.de*.

Straftäter droht mit Messer und flüchtet - Polizei fahndet mit diesen Fotos

Erstmeldung vom 22. Juli 2019 um 12.45 Uhr: Nürnberg -  Am Sonntagmittag flüchtete ein rechtskräftig verurteilter Straftäter aus einer Betreuungseinrichtung in Nürnberg. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Hinweise und warnt zugleich dringend vor dem Entwichenen.

Der 54-jährige Martin F. ist am Sonntag gegen 14 Uhr aus einer Betreuungseinrichtung am Vestnertorgraben in Nürnberg geflüchtet, so die Polizei. Der Mann sei mit richterlichem Beschluss in der Einrichtung untergebracht worden. Dabei bedrohte der 54-jährige Straftäter eine Betreuerin mit einem Messer und erzwang so nach Angaben der Polizei die Herausgabe der Fahrzeugschlüssel eines Autos der Stadtmission. Der Gesuchte flüchtete anschließend mit dem Fahrzeug in Richtung Bucher Straße.

Polizei Nürnberg veröffentlicht Beschreibung des Autos

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein Auto der Marke Ford, Typ Fusion, weiße Farbe mit der Aufschrift „Stadtmission e.V.“ und dem amtlichen Kennzeichen: N-SM 331.

Personenbeschreibung des Straftäters

Der Gesuchte Martin F. ist etwa 1,70 Meter groß und hat eine stämmige bis dicke Figur. Er ist mit einem grauen Kapuzenpullover und Bermudashorts bekleidet. Er trägt außerdem eine Brille mit dickem Rahmen.

Polizei warnt ausdrücklich vor dem Straftäter

Die Polizei warnt ausdrücklich davor mit dem Mann Kontakt aufzunehmen, da der Geflüchtete mit einem Messer bewaffnet ist. Wer den Mann trifft oder sieht, sollte umgehend die Polizei unter der Notrufnummer 110 verständigen.

ml/dvd

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schlüsselfeld: Bei einem Autounfall werden sieben Personen verletzt - Säugling stirbt
Bei Schlüsselfeld fuhr ein 27-Jähriger auf ein Stauende. Ein Baby in einem der vorausfahrenden Pkw erleidet lebensgefährliche Verletzungen und stirbt im Krankenhaus.
Schlüsselfeld: Bei einem Autounfall werden sieben Personen verletzt - Säugling stirbt
Wanderer (21) aus Oberbayern stürzt ab - seine Freundin findet die Leiche
Ein tragisches Unglück ereignete sich in Mayrhofen im Zillertal. Ein Paraglider (21) aus einer kleinen Gemeinde im Süden von Bayern stürzt in eine Felsrinne und stirbt.
Wanderer (21) aus Oberbayern stürzt ab - seine Freundin findet die Leiche
Todesdrama am Watzmann: Bergsteiger stürzt vor den Augen seines Sohnes 150 Meter in den Tod
Am Watzmann ereignete sich am Samstag ein schlimmer Bergunfall. Beim Abstieg stürzte ein Bergsteiger aus dem Raum Regensburg - und fiel 150 Meter.
Todesdrama am Watzmann: Bergsteiger stürzt vor den Augen seines Sohnes 150 Meter in den Tod
Mysteriöser Fall: Frau feiert in Nachtclub - Kurze Zeit später ist sie tot
In Untergriesbach im Landkreis Passau ist eine 24-jährige Frau gestorben. Der Abend begann harmlos - sie war mit einer Freundin beim Feiern in einem Club.
Mysteriöser Fall: Frau feiert in Nachtclub - Kurze Zeit später ist sie tot

Kommentare