+
In Frankfurt wurde der gesuchte Straftäter schließlich festgenommen. 

Fluchtauto stand vor Bahnhof 

Straftäter aus Psychiatrie geflohen - in Frankfurt greift er Frau an 

Der aus einer Psychiatrie in Nürnberg geflohen Straftäter ist in Frankfurt aufgetaucht - dort greift er eine Frau an. 

Update um 17.57 Uhr: Der gesuchte Mann, der aus der Psychiatrie in Nürnberg geflohen war, wurde inzwischen festgenommen. Die Polizei konnte den bewaffneten Straftäter in Frankfurt dingfest machen. Doch vorher griff er noch eine Frau an. Das berichtet fnp.de*.

Straftäter droht mit Messer und flüchtet - Polizei fahndet mit diesen Fotos

Erstmeldung vom 22. Juli 2019 um 12.45 Uhr: Nürnberg -  Am Sonntagmittag flüchtete ein rechtskräftig verurteilter Straftäter aus einer Betreuungseinrichtung in Nürnberg. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Hinweise und warnt zugleich dringend vor dem Entwichenen.

Der 54-jährige Martin F. ist am Sonntag gegen 14 Uhr aus einer Betreuungseinrichtung am Vestnertorgraben in Nürnberg geflüchtet, so die Polizei. Der Mann sei mit richterlichem Beschluss in der Einrichtung untergebracht worden. Dabei bedrohte der 54-jährige Straftäter eine Betreuerin mit einem Messer und erzwang so nach Angaben der Polizei die Herausgabe der Fahrzeugschlüssel eines Autos der Stadtmission. Der Gesuchte flüchtete anschließend mit dem Fahrzeug in Richtung Bucher Straße.

Polizei Nürnberg veröffentlicht Beschreibung des Autos

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein Auto der Marke Ford, Typ Fusion, weiße Farbe mit der Aufschrift „Stadtmission e.V.“ und dem amtlichen Kennzeichen: N-SM 331.

Personenbeschreibung des Straftäters

Der Gesuchte Martin F. ist etwa 1,70 Meter groß und hat eine stämmige bis dicke Figur. Er ist mit einem grauen Kapuzenpullover und Bermudashorts bekleidet. Er trägt außerdem eine Brille mit dickem Rahmen.

Polizei warnt ausdrücklich vor dem Straftäter

Die Polizei warnt ausdrücklich davor mit dem Mann Kontakt aufzunehmen, da der Geflüchtete mit einem Messer bewaffnet ist. Wer den Mann trifft oder sieht, sollte umgehend die Polizei unter der Notrufnummer 110 verständigen.

ml/dvd

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grausame Attacke in Bayern: Mann sticht mit Küchenmesser auf Ehefrau ein - jede Hilfe kommt zu spät
Im bayerischen Töging am Inn ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine tödliche Attacke verübt worden. Ein Mann erstach mit einem Küchenmesser seine Ehefrau - in der …
Grausame Attacke in Bayern: Mann sticht mit Küchenmesser auf Ehefrau ein - jede Hilfe kommt zu spät
BR-Moderatorin „dringend“ zu Auto gerufen - Situation im Parkhaus überrascht dann aber
Bayern 1 Radio-Moderatorin Gabi Fischer zeigt sich auf ihrem Twitter-Account verärgert. Ein Mann ließ sie zu ihrem parkenden Auto antanzen, da er nicht einsteigen konnte.
BR-Moderatorin „dringend“ zu Auto gerufen - Situation im Parkhaus überrascht dann aber
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - Rettungshubschrauber im Einsatz
Ein schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen hat sich auf der A8 zwischen Augsburg und Ulm ereignet. Mehrere Rettungshubschrauber waren im Einsatz.
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - Rettungshubschrauber im Einsatz
16-Jähriger macht Spritztour im Auto seiner Eltern durch Nürnberg - und rast gegen Hauswand
Die Aktion hatte schwere Folgen: Ein 16-jähriger Nürnberger entführte in der Nacht das Auto seiner Eltern. Die Fahrt endete im Krankenhaus.
16-Jähriger macht Spritztour im Auto seiner Eltern durch Nürnberg - und rast gegen Hauswand

Kommentare